Am gestrigen Samstag fuhren die Mädchen der B-Jugend, ohne ihre Trainer Melli und Oli, zum “Beachturnier unter den Türmen” nach Hamm.

Unter dem Kommando von Christoph Weiß gingen die Spielerinnen höchst motiviert an den Start, denn sie wollten ihre privat verhinderten Trainer nicht enttäuschen.

Direkt im ersten Vorrundenspiel traf man auf den kommenden Gegner in der Oberliga Vorrunde, die TSG Schüren. Dieses Spiel ging mit 12:4 und 8:3 Punkten sicher an die Wölfe.

Die nächsten zwei Spiele gegen die HSG Soest – 10:2 und 5:3 – sowie die HSG Hohenlimburg – 7:5 und 7:0 – waren eine klare Angelegenheit.

Lediglich im vierten Spiel der Vorrunde wollten die Wölfinnen den mitgereisten Eltern etwas Spannung bieten. So ging die erste Halbzeit gegen den TV Beckum mit 4:7 verloren. Die zweite Halbzeit konnten sie dann jedoch wieder mit 11:4 für sich entscheiden. Im anschließenden Penalty setzten sich die Mädchen dann mit 4:3 durch.

Somit ging man als Gruppenerster in das Halbfinale. Dort trafen die Mädels auf den Hausherrn, die Mannschaft des Hammer SC. Aber auch dieses Spiel konnte mit 4:2 und 2:1 Punkten für sich entschieden werden. Das bedeutete: Finale!!!

Das Finalspiel bestritt man gegen die Mädchen des HC Tura Bergkamen. Angetrieben von den Klängen der “Schwarzen Natascha…” und “Nur aus Menden…”, Dank hierfür an das ORGA-Team des Hammer SC, entwickelte sich die Begegnung zu einem Selbstläufer. Nach zwei Siegen mit 13:7 und 10:0 Punkten, durften sich die B-Wölfinnen feiern lassen.

Nach der Siegerehrung kamen die Mädchen gerne der Aufforderung der männlichen A-Jugend des Hammer SC nach, die zuvor als Schiedsrichter das Turnier leiteten, und spielten noch gegen die “jungen Herren”.

Eine gelungene Veranstaltung vor dem Ferienstart!

 

Für Mia und Mats spielten und siegten:

Jule Grote, Charlotte Abel, Hannah Julius, Lena Müller, Leonie Dettmar, Leonie Loos, Tina Weiß,  Merle Albers, Lea Schulte, Merle Schneidersmann, Laura Driftmeyer, Alex Hitz und Piff (Coach)