Mit Kampf und Einsatz für den Punktgewinn gegen den Tabellenführer aus Minden: Luca Giacuzzo und die männliche A-Jugend der „Wölfe“. Foto: Dietmar Reker, sportpresse-reker.de

Der überkreislich aktive Handball-Nachwuchs der SG Menden Sauerland verbuchte zuletzt sechs von zwölf möglichen Punkten. Im Blickpunkt stand dabei das Gipfeltreffen in der Oberliga der männlichen A-Jugend.

A-Jugend-Oberliga: SG Menden Sauerland – TSV GWD Minden II 27:27 (13:15). In der 56. Minute das Team von Fabian Henze noch davon träumen, dem zwei Punkte besser gestellten Tabellenführer die erste Saisonniederlage zufügen zu können. Aber nach dem 27:24 verkürzten die Ostwestfalen auf 26:27 (58.) und eröffneten damit den Showdown.

So brachte Minden 55 Sekunden vor Schluss einen Siebenmeter nicht unter. Henze nahm danach eine Auszeit und schwörte sein Team auf einen letzten Angriff ein – aber das erlösende 28:26 wollte nicht fallen. Stattdessen schaffte Minden im Gegenzug noch den Ausgleich. Damit ging ein Krimi zu Ende, der sich angesichts eines ausgeglichenen Verlaufs schon früh angedeutet hatte.

SG Menden Sauerland: Smolenski, Grünewald; Flor (7), Herrmann, Dittrich, Rosier, Wiesemann (7/1), Jünger (2), Luca Giacuzzo (7), Ostermann (2), Kammermeier (2), Gevargez Zoubalan.

B-Jugend-Oberliga: TuS Ferndorf – SG Menden Sauerland 34:25 (21:14). Die „Wölfe“ blieben auch im vierten Auswärtsspiel ohne Punktgewinn.

SG Menden Sauerland: Allhoff; Köberich (4), Bormann, Rohe (1), Buchgeister, Haase, Hepping (5), Butzek (2), Linke, Schotenröhr, Hinzpeter (4), Weitkowitz, Westermann (8/2), Castro (1).

C-Jugend, Oberliga-Vorrundengruppe 4: SG Menden Sauerl. – HSV Hemer 33:22 (18:13). Nach diesem Sieg kann die SG für die Oberliga planen. Zwar mussten einige Spieler erkältet oder verletzt passen, aber der Sieg war angesichts klarer Spielstände souverän herausgespielt.

SG Menden Sauerl.: Albert, Rehmus; Wörtler (4), Wefing (1), Kesper (2), Holsträter (8), Müller (2), Schulte (3), Franke (2), Sagner (4), Barthold (3), Degenhardt (4), Holtkamp.

Weibliche B-Jugend, Oberliga-Vorrundengruppe 4: SG Menden Sauerland – Königsborner SV 36:28 (20:12). Über 19:10 (22.) und 30:19 (43.) ließen die „Wölfinnen“ dem Gast aus Unna keine Chance..

SG Menden Sauerland: Abel; Weiss (2), Müller (1), Schneidersmann (4), Loos (5), Schulte, Albers, Träger (10/2), Handwerker (2), Hitz (4), Hausherr (3), Driftmeyer (1), Anna Pokroppa (3), Hötger (1).

SG Menden Sauerland – BV Borussia Dortmund 4:24 (1:9). Gegen den BVB gab es eine deftige Niederlage, bei der der erste SG-Treffer erst 25. Minute fiel (zum 1:9).

SG Menden Sauerland: Abel; Müller (1/1), Schneidersmann, Loos, Schulte, Albers, Träger (1), Handwerker, Hitz, Hausherr (1), Driftmeyer, Anna Pokroppa, Dettmar, Hötger (1).

Weibliche C-Jugend, Vorrundengruppe 4: SG Menden Sauerland – HSG Lüdenscheid 27:27 (12:13). Dies war der erste Punktgewinn für die SG-Mädels in der laufenden Saison.

SG Menden Sauerland: Budde; Hunstiger (2), Kansy (2), Schmitz (3), Brackhagen, Löbbe, Keskin, Lenia Pokroppa (3), Albers (6), Spiekermann, Bücking (4), Basener (7).