Am Sonntag ging für die weibliche A-Jugend eine lange Saison zu Ende. Die Mädels setzen sich in ihrem letzten Saisonspiel mit 27:42 gegen den TV Wickede durch. Über die ganze Spieldauer war der Sieg nie in Gefahr und die Marke von 600 Toren wurde am Ende geknackt.

Die Saison 2017/18 begann für das Team schon mit einem Tiefschlag. Mit viel Motivation und einem tollen Kader sind wir in die Oberligaqualifikation gestartet. Leider hatten wir etwas Pech und sind ohne Niederlage im entscheidenden zweiten Turnier nicht über einen dritten Platz hinausgekommen – daher hieß es in der Saison 2017/ 18 Kreisliga! Für fast alle Mädels in der Mannschaft war das eine ganz neue Erfahrung, gehörte man doch die letzten Jahre immer zu den besten Mannschaften im Kreis und spielte immer in der Oberliga. Aber schon nach diesem Tiefschlag bewies das Team, welch toller Charakter in jeder Einzelnen steckt. Nur wenige Abgänge gab es nach dieser Enttäuschung, fast alle Mädels beschlossen das „Abenteuer“ Kreisliga mitzugehen – eine sicher nicht selbstverständliche Sache, hätten doch alle auch bei überkreislich spielenden Vereinen eine neue Heimat finden können.

Nachdem wir also beschlossen hatten, dass wir gemeinsame durch diese Saison gehen, wurde uns bewusst, dass uns ein zentraler Bestandteil für die Saison fehlte – die Torfrau! Aber auch hier machten wir aus der Not eine Tugend und fast jede Spielerin konnte (oder musste) sich während der Saison im Tor auszeichnen. Bei der ein oder anderen Gelegenheit fragte man sich, wieso wir das eigentlich nie schon vorher ausprobiert haben;).

In der Kreisliga wurde dann recht schnell deutlich, dass wir uns gegen viele der Gegner souverän durchsetzen konnten und so fuhren wir Sieg um Sieg ein. Einzig unsere Schönheitsflecken gegen Halden Herbeck, als viele von uns in den Damen Teams aushelfen mussten, und gegen Sundern (einen wirklich starken Gegner an diesem Tag!) waren am Ende der Saison als negativ Erlebnisse zu verbuchen.

Nach 18 Spieltagen stehen nun 33:3 Punkte und 600:352 Tor und somit Tabellenplatz 1 als Ergebnis auf unserer Seite.

Wie geht es jetzt weiter? Mit Sarah, Elli, Ronja, Pia und Franzi verlassen uns die Spielerinnen des 99er Jahrgangs endgültig in die Damen. Wir wünschen den jungen Damen alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg und wollen Danke sagen, für die ganzen Jahre, die ihr bei uns in der Jugend verbracht habt. Wir als A-Jugend mit den Jahrgängen 2000/2001 starten im April einen neuen Versuch die Oberligavorrunde zu erreichen. Dabei werden uns Lucie, Lotti, Laura, Laura, die aus der B-Jugend zu uns hochkommen, unterstützen. Einen ersten Neuzugang können wir auch vermelden: Vom Königsborner SV wechselt Kira zu uns! Mit Kira gewinnen wir eine starke Torfrau die mit Lotti zusammen in der nächsten Saison unser Tor vernageln wird – willkommen im Rudel Kira!