männliche A1-Jugend

A-Jugend der „Wölfe“ spielt in der Bundesliga

Geschafft: Der männlichen A-Jugend der SG Menden Sauerland (hier mit Tim Ostermann) gelang durch einen 24:17-Sieg gegen HC Elbflorenz 2006 Dresden der Aufstieg in die Handball-Bundesliga. Foto: Dietmar Reker, sportpresse-reker.de

Die männliche A-Jugend der SG Menden Sauerland krönt die Saison 2017/18 mit dem Aufstieg in die Handball-Bundesliga.

Wieder schaffen sie es auf den letzten Drücker: Nachdem die männliche A-Jugend der SG Menden Sauerland im Vorjahr im letzten Saisonspiel gegen gegen den TV Verl (30:29) den Sprung in die Oberliga geschafft hatte, gelang der Mannschaft von Fabian Henze, Oliver Nölle und Tobias Schulte am Samstag im finalen Match der Spielzeit 2017/18 sogar der Sprung in die Handball-Bundesliga.

Beim Turnier in der Dresdner Ballsportarena gewannen die Youngster der „Wölfe“ zum Abschluss des Dreierturniers gegen Gastgeber HC Elbflorenz 2006 souverän mit 24:17 (14:8). Zuvor hatte es eine knappe 16:18 (7:9)-Niederlage gegen den LHC Cottbus gegeben.

Da Cottbus in der ersten Begegnung des Turniers die Dresdner mit 28:14 abgefertigt hatte, reichte den Mendenern am Ende der eine Sieg zum großen Saisonerfolg. Denn zuvor hatte sich das Team bereits die Westfalenmeisterschaft in der Oberliga gesichert.

Die SG ist damit zum dritten Mal nach 2011/12 (Achter) und 2012/13 (Siebter/damals noch jeweils als HSG Menden-Lendringsen) in der höchsten deutschen Jugendliga vertreten.

Text: Westfalenpost Menden – Franz Schoo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Close
Close