männliche A1-Jugend

A-Jugend verliert deutlich gegen starke Nettelstedter

Henze-Jungs geraten nach Wechsel in Rückstand

Über diese Niederlage müssen sich die Handballer der männliche A-Jugend der SG Menden Sauerland nicht lange grämen. Der Bundesligist unterlag am Samstag in der Walramhalle der JSG NSM Nettelstedt mit 24:31 (12:13). Nichts Überraschendes, denn der Tabellendritte gewann deutlich beim heimischen Tabellenvorletzten.

Die heimischen Youngster machten dem ambitionierten Kontrahenten das Leben vor allem in der ersten Halbzeit richtig schwer. „Das war seit langen unsere beste Leistung“, resümierte Fabian Henze vor allem über die erste Halbzeit. In der machten seine Schützlinge ein wirklich gutes Spiel. Matias Paya Matus traf in der 10. Minute zum 7:3. Und auch in der Folgezeit bestimmt man zunächst den Takt der Partie. Doch dann lief es auf einmal nicht mehr rund. Erst schied „Diego“ Matus mit einer Verletzung aus, dann sah Luca Jünger die Rote Karte (22.) „Das hat uns natürlich nicht gut getan“, musste Fabian Henze mit ansehen, wie der Gegner das Spiel langsam in den Griff bekam.

Aber ein Tor Rückstand zur Pause ließ noch alle Möglichkeiten offen. Nach dem Seitenwechsel sollte es dann aber völlig anders kommen. Die Gäste aus Nettelstedt übernahmen das Kommando und konnten sich bis zur 40. Minute auf sechs Tore absetzen. Beim 15:21 aus heimischer Sicht, war die Frage nach dem Sieger schnell geklärt.

SG Menden Sauerland: Smolenski, Grünwald, Kurowski; Paya Matus (1), Flügge (1), Schröter, Wiesemann (8), Jünger (3), Dittrich (1), Giacuzzo (7), Ostermann, Gevargez Zoubalan, Renfordt (1), Skupin (2).

Text: Burkhard Granseier

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Back to top button
Close
Close