Kategorien
männliche A-Jugend

Moral wird belohnt

Im zweiten Saisonspiel gegen den ASV Hamm-Westfalen ging die männliche A-Jugend der Wölfe mit 28:31 (17:16) als Sieger hervor. Die Mendener erwischten einen schlechten Start in die Partie und hatten insbesondere mit den eigenen technischen Fehlern sowie den daraus resultierenden einfachen Gegentoren aus der ersten und zweiten Welle zu kämpfen. Daher lief man in der ersten Halbzeit immer einem Rückstand hinterher (10:7 / 14:11) und ging auch mit einem Rückstand in die Halbzeitpause. In der 31. Minute konnte die SG zum ersten Mal seit dem 3:3 wieder ausgleichen (17:17). Trotzdem legten die Hammer weiter vor und erst nach mehrfachem Anlauf drehten die Wölfe beim 21:22 die Partie. Diese Führung gab man in den letzten Minuten nicht mehr aus der Hand und konnte so einen Sieg der Moral feiern.

Aufstellung: Allhoff; Buchgeister 2, Butzek 10/1, Gutschlag 1, Hepping 2, Hinzpeter 5/1, Koeberich 3, Linke 3, Schröder, Schulte, Weitkowitz, Westermann 5

Kategorien
männliche A-Jugend

Gelungener Auftakt

Im ersten Saisonspiel gegen den ASC Dortmund konnte die männliche A-Jugend der Wölfe einen 30:25 (16:9) Sieg einfahren. In der Anfangsphase offenbarten die Mendener noch einige Abstimmungsprobleme in der Deckung und konnten sich daher zunächst nicht absetzen (5:5). In der Folge stellten die Wölfe die Probleme ab und konnten über den Zwischenstand von 10:5 (14.) mit einem komfortablen Vorsprung von 7 Toren (16:9) in die Halbzeitpause gehen. Im zweiten Spielabschnitt zeigte die SG bis zum 24:17 (47.) eine konzentrierte Leistung. Danach ließ man ein wenig die notwendige Konzentration in Angriff und Abwehr vermissen und so konnten die Dortmunder beim 28:25 (57.) auf drei Tore verkürzen. Trotzdem konnten die Wölfe schlussendlich einen 30:25 Sieg und somit einen gelungenen Saisonauftakt feiern. In der kommenden Woche wartet mit dem Auswärtsspiel beim ASV Hamm-Westfalen bereits die nächste Bewährungsprobe.

Aufstellung: Allhoff, Kurowski; Buchgeister 2, Butzek 5, Gutschlag, Hepping 2, Hinzpeter 7/4, Koeberich 3, Linke 3, Schröder 3, Schulte, Weitkowitz, Westermann 5

Kategorien
männliche A-Jugend

Überzeugende Leistungen an Trainingswochenende

Am vergangenen Wochenende absolvierte die männliche A-Jugend der Wölfe in Vorbereitung auf die diese Woche beginnende Saison ein kleines Trainingslager. Folgend auf die zusätzliche Trainingseinheit am Freitagabend nahmen die Wölfe trotz dünner Personaldecke (8 Spieler) am Samstag beim Talentschmiede-Cup in Solingen teil.

In der Gruppenphase traf man auf TuS Königsdorf, HSV Solingen-Gräfrath und auf eine eingesprungene niederländische Mannschaft. Den Anfang machte das Spiel gegen den TuS Königsdorf. Gegen die rheinische Mannschaft bescherte eine sehr gute Torhüterleistung einen knappen Sieg.

Im zweiten Spiel gegen die niederländische Mannschaft kassierten die Mendener erst beim 10:1 das erste Gegentor und konnten dementsprechend einen ungefährdeten Sieg feiern. Im letzten Gruppenspiel gegen den HSV Solingen-Gräfrath zeigte die SG die beste Turnierleistung und gewann in einem körperlich geführten Spiel mit 3 Toren Unterschied.

Im Finale traf man auf den TV Bissendorf-Holte. Die Bissendorfer bestimmten von Beginn an das Endspiel und zwei verworfene Siebenmeter sowie ein ausgelassener Gegenstoss verhinderten, dass die SG noch einmal ausgleichen konnte. Schlussendlich verloren die Wölfe trotz großem Kampf mit 11:14 und mussten sich mit dem zweiten Platz begnügen.

Der Sonntag wurde mit einer kurzen Trainingseinheit und einem anschließenden Testspiel gegen die SG Überruhr gestartet. Trotz der wiederum sehr dünnen Personaldecke zeigten die Wölfe eine engagierte und geschlossene Mannschaftsleistung und konnten sich mit 34:23 durchsetzen.

Als Abschluss des Wochenendes stand noch die Teilnahme beim Volkssporttag an. Die gezeigten Leistungen machen Hoffnungen auf eine erfolgreiche Saison, welche bereits am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen ASC Dortmund (17 Uhr Walram) startet.