Archiv

Aufholjagd der SG-Dritten in Schwerte wird nicht belohnt

6:14-Rückstand bis zum 16:16 aufgearbeitet

Menden. In der Handball-Bezirksliga Südwestfalen verlor die dritte Frauenmannschaft der SG Menden Sauerland am Sonntag mit 24:29 (10:14) bei HVE Villigst-Ergste – beim Anwärter auf die Relegation verkaufte sich das Wölfe-Team dennoch so teuer wie möglich.

„Wir haben einen Acht-Tore-Rückstand aufgeholt, aber dann versagten uns die Nerven“, resümierte Trainerin Sonja Hunstiger nach der Partie.

Nach dem 14:6 (23.) war die SG spätestens in der 43. Minute zurück in der Spur, als Theresa Höppe den Ball zum 16:16 im HVE-Tor versenkte. Zwar kamen jetzt die Gastgeber wieder zum Zug, aber die Hönne-städter blieben bei zwei bis drei Toren Rückstand in Schlagdistanz (22:20/54. durch Theresa Schüngel).

Am Ende war die Niederlage trotzdem nicht mehr abzuwenden.

SG Menden III: Pauline Riske; Theresa Höppe (6/1), Sina Schmidt, Leestmann (1), Vorel, Ann-Catrin Schmidt (2), Oelenberg, Filthaut (2), Schmitt (1), Schüngel (5/1), Machon (1), Merse (1), Gollan (5).

Text: Westfalenpost Menden

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Close
Close