gem. E2-Jugend 18/19

Bisher stärkstes Spiel trotz Niederlage gegen den Tabellenzweiten aus Schwerte

Am Sonntagmorgen trat unsere hoch motivierte Mannschaft nach der letzten Niederlage gegen den Tabellenvierten aus Hemer an.

Zunächst fanden die Wölfinnen nicht richtig ins Spiel, sodass der Gegner bereits in der ersten Spielminute 2 Tore für sich verzeichnen konnte. Auch in den weiteren Minuten hatten unsere Mädchen keine Chance, das Spiel für sich zu gewinnen und mussten bereits 5 Tore der gegnerischen Mannschaft zugestehen. Dennoch konnten die jungen Wölfinnen gute Torchancen durch ihren Kampfgeist und vereinter Kraft für sich gewinnen und erzielten somit in der 6. Spielminute das erste Tor. Dies bestärkte sichtlich ihren Teamgeist und sie kämpften als Team weiter. Drei weitere starke Tore folgten, sodass der Gegner in der 16. Spielminute eine Auszeit nahm. Hiernach folgten durch Unkonzentriertheiten und Fehlpässen 4 weitere Tore der Gegner. Trotz guter Abwehrarbeit gingen die jungen Wölfinnen mit einem Spielstand von 10:4 aus der ersten Halbzeit.

Mit großer Motivation und vereinter Kraft ging die Mannschaft schließlich in die zweite Halbzeit. Sie spielten sich zahlreiche Torchancen aus sehr stark gekämpften Spielzügen heraus. Leider oftmals ohne Erfolg. Demnach führte auch in dieser Halbzeit die Mannschaft aus Schwerte. Nach dem Time-Out in der 9. Spielminute sammelte sich die Mannschaft neu und konnte innerhalb einer halben Minute zwei genutzte Torchancen zu Treffern verzeichnen. Trotz der guten Abwehr und des guten Teamspiels konnten die jungen Wölfinnen diese Partie nicht gewinnen. Allerdings haben Sie im Rudel gekämpft und nie die Motivation aufgegeben.

Sehr starkes und bisher bestes Spiel der Mannschaft trotz des Endstandes von 22:7 für HVE Villigst-Ergste. Ein ganz wichtiger Satz der Mannschaft nach dem Spiel:,, Wir haben als Team gekämpft! ” Am 10.03.19 spielen die jungen Wölfinnen um 10 Uhr gegen die SG Wölfe 1 in der Kreissporthalle.

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close
Close

AdBlocker erkannt

Sie verwenden einen AdBlocker oder den InternetExplorer. Leider kann diese Seite nicht korrekt dargestellt werden. Bitte fügen Sie diese Seite zu den Ausnahmen in Ihrem AdBlocker hinzu.