Archiv

C-Jungs weiter ohne Punktverlust

Jakob Holsträter erzielte beim hohen Sieg der C-Jungen in Senden zehn Treffer für sein Team. Foto: Dietmar Reker, sportpresse-reker.de

 

Am Wochenende sammelten die überkreislich spielenden Handball-Jugend-Teams der SG Menden Sauerland durch die Bank Erfolge.

Am vorletzten Spieltag der Vorrunde sicherte sich die weibliche B frühzeitig das Ticket für die Oberliga und auch die männliche C kann sich mit einer derzeit blütenreinen Weste im nächsten Jahr auf diese Spielklasse freuen.

Die männliche A-Jugend der SG Menden Sauerland kam mit einem Auswärtssieg in Dortmund zurück in die Spur, während die Partie der männlichen B gegen die DJK Oespel-Kley aufgrund des starken Schneefalls am Sonntag (war für 15.30 Uhr angesetzt) abgesagt werden musste.

Männliche A-Jugend, Oberliga: ASC 09 Dortmund – SG Menden Sauerland 31:38 (11:16). Die SG springt auf Rang zwei und liegt zurzeit vier Punkte hinter dem Spitzenreiter TSV GWD Minden II zurück. Bis zur 14. Minute (8:7 für Dortmund) war es ein ausgeglichenes Spiel, dann übernahmen die Mendener die Führungsarbeit.

In der 38. Minute sah zwar Tim Ostermann nach der dritten Zeitstrafe die rote Karte (17:20/38.), doch die SG ließ sich davon nicht aus dem Konzept bringen. Über 22:29 (47.) wurde die Partie gegen den derzeitigen Vorletzten aus der Bierstadt sicher nach Hause gefahren.

SG Menden Sauerland: Smolenski, Grünewald; Flor (9/1), Herrmann (3), Schröter (2), Rosier, Wiesemann (6/2), Jünger (3), Dittrich, Luca Giacuzzo (12/1), Ostermann (1), Gevargez Zoubalan (2).

Männliche C-Jugend, Oberliga-Vorrundengruppe 4: ASV Senden – SG Menden Sauerland 16:34 (7:15). Die SG ist bei 18:0-Punkten weiter ungeschlagen. In der Anfangsphase stand es 4:4 (8.), dann enteilten die Gäste bis zur Pause auf acht Treffer.

Im zweiten Durchgang musste Noah Wefing die dritte Zeitstrafe hinnehmen, während Patrick Müller per Siebenmeter den ersten Zehn-Tore-Abstand herauswarf (10:20/31.). In der 42. Minute stand es 14:28 und so ging es dem Endstand von 16:34 entgegen.

SG Menden Sauerland: Rehmus; Wörtler (8), Wefing (2), Kesper (3), Holsträter (10), Müller (6/1), Weber, Franke, Sagner (4), Schlürmann (1).

Weibliche B-Jugend, Oberliga-Vorrundengruppe 4: Königsborner SV – SG Menden Sauerland 29:30 (13:19). Die Mendener waren bei dem Tor von Laura Driftmeyer zum 16:22 (29.) in Unna gut unterwegs, aber der KSV blieb in Schlagdistanz (20:23/34., 27:29/47.). Sally Handwerker warf dann ein wichtiges Tor zum 27:30 (47.), während Königsborn bis 45 Sekunden vor dem Ende auf 29:30 herankam. Am Ende brachte der Tabellenzweite den knappen Erfolg nach Hause.

SG Menden Sauerland: Abel; Weiss (3/1), Müller (1), Schneidersmann, Loos (6), Schulte, Albers, Träger (3/2), Handwerker (3), Hitz (5/2), Hausherr (3), Driftmeyer (1), Anna Pokroppa (5), Dettmar.

Die weibliche C der SG Menden Sauerland hatte in der Oberliga-Vorrundengruppe 4 spielfrei.

Text: Westfalenpost Menden – Oliver Junker

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Ebenfalls interessant

Close
Close
Close