2. Männer

Daran scheitert SG Menden Sauerland II bei Eintracht Hagen

Nach einem guten Start in die Partie muss die Mannschaft von Arnd Wefing zusehen, wie sich das Spiel bis zu einer deutlichen Niederlage dreht.

Lauritz Wefing erzielt für die SG Menden Sauerland fünf Tore in einem ausgeglichenen Angriff. Aber am Ende der Partie gegen den VfL Eintracht Hagen III wollen die Tore nicht so schnell fallen, wie beim Gegner. Foto: Martina Dinslage

Die Landesliga-Herren der SG Menden Sauerland II beenden mit einer Niederlage den sportlichen Teil des Jahres. Bei der dritten Mannschaft des VfL Eintracht Hagen unterlagen die „Wölfe“ mit 29:34 (16:15).

Die heimischen Ballwerfer konnten zumindest in der ersten Halbzeit mithalten und diesen Abschnitt sogar für sich entscheiden. Nach der Pause ging dem „Mini-Rudel“ dann doch die Luft aus. „Es ist schon ein wenig ärgerlich, dass die Mannschaft jetzt schon zum zweiten oder dritten Mal aufgrund der personellen Situation am Ende nicht punkten kann. Das tut mir für die Jungs leid“, sagt SG-Trainer Arnd Wefing und ärgert sich über die Situation und die Niederlage. So mussten am Samstag Akteure auf Positionen spielen, die sie sonst nicht besetzen. Jedenfalls wäre am Samstag Abend in der Halle Mittelstadt etwas mehr möglich gewesen.

Partie dreht sich vor der Pause

In der ersten Halbzeit konnten die heimischen „Wölfe“ die Szenerie bestimmen und lagen stets mit zwei Toren in Führung. Kurz vor der Pause begann sich die Partie zu drehen. Die „Wölfe“ gingen mit knappen Vorsprung von einem Treffer in den zweiten Spielabschnitt. Die Führung war dann aber auch sehr schnell aufgezehrt. Die Gastgeber erhöhten ihre Bemühungen und fuhren am Ende einen deutlichen Heimsieg ein.
SG Menden Sauerland II: Antoni, Krause; Nils Flor (6), Schröter (4), Pasche (1), Lukas Flor (5/2), Wefing (5), Skupin (1), Kammermeier (4), Poth (3).

Text: Burkhard Granseier

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Back to top button
Close
Close