Kehraus bei den Landesliga-Handballern der DJK Bösperde und der SG Menden Sauerland II. Und bei beiden ist die Erleichterung deutlich spürbar.
SG Menden Sauerland II – VfL Eintracht Hagen III.
 „Es ist allen anzumerken, dass man über das Saisonende froh ist“, sagt SG-Coach Arnd Wefing. Trotzdem will man im Lager der „Wölfe“ das letzte Spiel durchaus erfolgreich gestalten. „Bei Hagen weiß man ja nie, wer dabei ist. Aber ich gehe mal davon aus, dass die vor den gleichen Problemen stehen. Derjenige, der den notwendigen Willen aufbringen kann, wird erfolgreich sein“, erwartet Wefing.

Mit einem Sieg könnte man mit dem Nachbarn DJK Bösperde zumindest punktemäßig gleichziehen. Vielleicht doch noch der entscheidende Anreiz für die letzten 60 Minuten der Saison.

Text: Westfalenpost Menden – Burkhard Granseier

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück