männliche A1-Jugend 18/19

Den Spaß nicht verlieren

A-Jugend-Handballer treffen auf Tabellenzweiten

Das große Abenteuer der SG Menden Sauerland in der A-Jugend Bundesliga geht in die nächste Runde. Nach sieben Niederlagen in Folge geht es am Samstag, 1. Dezember, gegen den TSV Burgdorf, die Nummer zwei der Liga. Trainer Fabian Henze sieht die Herausforderung in der Walram-Halle gelassen: „Burgdorf ist der Favorit. Die Rollen sind schon klar verteilt.“

Henze konnte sich von den gegnerischen Qualitäten in diesem Jahr bereits beim Sauerlandcup überzeugen, und weiß daher, dass die Hürde hoch ist. Aber kein Grund für ihn und seine Mannschaft, mit hängenden Köpfen in die Begegnung zu gehen. „Wir wollen ein vernünftiges Spiel machen und dann können wir zur Not nach einer Niederlage auch mit erhobenem Kopf vom Spielfeld gehen“, sagt Henze. Trotz der vielen Niederlagen sieht er seine Mannschaft im Soll. Seine Spieler lernen in der A-Jugend gerade, dass jeder Fehler von den gegnerischen Mannschaften sofort bestraft wird. Die Vorbereitungen auf die Spiele sind intensiver und umfangreicher. Der Lernprozess wird noch etwas andauern, bis sich die jungen Spieler an all das gewöhnt haben. Aber das geht laut dem Trainer nicht auf Kosten des Spaßes der Spieler. Den hätten seine Jungs bislang nicht verloren. Kein Wunder, wenn Henze weiter so positiv von seiner Mannschaft redet: „Wir gehören zu den 46 besten Mannschaften in ganz Deutschland. Das ist ein hohes Niveau hier.“ Anwurf ist um 19 Uhr.

Text: Kevin Kretzler

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Ebenfalls interessant

Close
Back to top button
Close
Close

AdBlocker erkannt

Sie verwenden einen AdBlocker oder den InternetExplorer. Leider kann diese Seite nicht korrekt dargestellt werden. Bitte fügen Sie diese Seite zu den Ausnahmen in Ihrem AdBlocker hinzu.