gem. E2-Jugend 18/19

Deutliche Niederlage gegen den Tabellenvierten aus Hemer

Am frühen Sonntagmorgen spielte die weibliche F2 gegen den HTV Hemer. In den ersten 7 Minuten war das Spiel auf beiden Seiten sehr ausgeglichen, beide Mannschaften fanden keine klaren Torchancen und demnach stand es in den ersten 8 Minuten 0:0. Nach einem Team-Timeout vonseiten Hemers fanden die Wölfinnen nicht so leicht wieder zurück ins Spiel. Im Umschaltspiel waren wir zu langsam, sodass wir uns nicht viele Torchancen herausspielen konnten. Einige Unkonzentriertheiten und vergebene Torchancen führten zu zahlreichen Treffern für die fast nur aus Jungen bestehende Mannschaft aus Hemer. Zwei derer Spieler dominierten ganz klar diese Partie. Somit stand es zur Halbzeit 2:7 für die Gäste.

Mit Kampfgeist und vereinter Kraft gingen die jungen Wölfinnen in die zweite Halbzeit. Es war deutlich zu erkennen, dass die Mannschaft sich in den letzten Wochen weiter entwickelt hat, denn deren Abwehrleistung zeigte klare Fortschritte. Allerdings konnten wir unsere gute Abwehrarbeit nicht mit guten Torabschlüssen belohnen. Demnach führten auch in der zweiten Halbzeit Unkonzentriertheiten und Fehlpässe unserer Mannschaft zu einem hohen Endergebnis. Wir konnten in der Partie fünf Torchancen in Treffer verwandeln, bekamen jedoch von der Mannschaft aus Hemer 16 Gegentore. Das Endergebnis war demnach 5:16.

Weiterhin werden wir einiges vom heutigen Spiel für unsere Trainingseinheiten aufnehmen und versuchen umzusetzen. Am nächsten Sonntag geht es dann zum Tabellenzweiten nach Schwerte. Eine schwierige Aufgabe wartet dort auf die jungen Wölfinnen.

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Ebenfalls interessant

Close
Back to top button
Close
Close