2. Männer

„Diego“ Matus führt die „Wölfe“ zum Heimsieg

Die Landesliga-Handballer der SG Menden Sauerland können die Euphorie nach dem Derby-Sieg in Bösperde weiter nutzen. Gestern gab es für die „Wölfe“ einen starken 29:26 (13:15)-Erfolg im Heimspiel gegen den TuS Volmetal II. Die „Wölfe“ blicken zurzeit nach oben.

„Die Mannschaft hat kämpferisch alles gegeben. Und es ist bewundernswert, wie sie Woche für Woche in neuer Zusammensetzung aufläuft und sich entwickelt“, lobte SG-Trainer Arnd Wefing die Einstellung seiner Mannschaft. Der Coach machte am Ende sogar noch Abstriche. „Vielleicht wäre ein Unentschieden gerecht gewesen. Doch wir nehmen den Sieg natürlich gerne“, so der Mendener Trainer. In der Tat war es lange eine sehr ausgeglichene Partie, in der sich zum Ende der ersten Halbzeit die Gäste absetzen konnten. In der zweiten Halbzeit bekamen die „Wölfe“ Oberwasser und hatten mit „Diego“ Matus den entscheidenden Spieler in ihren Reihen.

SG Menden Sauerland II: Krause, Antoni; Wiesemann (2/1), Nils Flor (3), Paya Matus (11), Skupin, Rosier, Pasche, Wünnemann, Lukas Flor (6/1), Wefing (2), Kammermeier, Jünger (2), Poth (2).

Text: Burkhard Granseier

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close
Close

AdBlocker erkannt

Sie verwenden einen AdBlocker oder den InternetExplorer. Leider kann diese Seite nicht korrekt dargestellt werden. Bitte fügen Sie diese Seite zu den Ausnahmen in Ihrem AdBlocker hinzu.