gem. E3-Jugend 18/19

F3 schlägt HSG Hohenlimburg

Am frühen Sonntagmorgen zeigten sich die Jungwölfinnen hellwach und konnten gegen die Hagener Vorstädter ihren Hinspielsieg auch im Rückspiel mit einem souveränen 9:5 bestätigen.

Von der ersten Minute an wurde mit Leidenschaft und konzentriert in Abwehr und Angriff gespielt und schnell die erste Führung erkämpft. Aber auch die Hohenlimburger waren im Vergleich zum Hinspiel deutlich verbessert. Sie boten eine engagierte Leistung und ließen erkennen, dass ihr erster Saisonsieg in der Vorwoche kein Zufall war. Mit einigen starken Abschlüssen hielten sie das Spiel zunächst offen. Trotzdem konnten unsere Mädels mit guten Spielzügen, mutigen Torabschlüssen und großem kämpferischen Einsatz bis zur Halbzeit eine 4:2 Vorsprung herausarbeiten.

Auch in der zweiten Halbzeit wurde von beiden Mannschaften kein Ball verloren gegeben. Die größere Leistungsbreite in unserem Kader schlug sich dann aber nicht nur in einer spielerischen Überlegenheit wieder, sondern nach und nach konnten immer mehr Wölfinnen ihren Torhunger stillen. Auch unsere Torfrau hatte einen Sahnetag erwischt und zudem das Pfostenglück auf ihrer Seite. So konnte letztlich ungefährdet der 5. Sieg im 10. Saisonspiel verbucht werden, was für einen Mädchenjungjahrgang eine herausragende Leistung darstellt!

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close
Close

AdBlocker erkannt

Sie verwenden einen AdBlocker oder den InternetExplorer. Leider kann diese Seite nicht korrekt dargestellt werden. Bitte fügen Sie diese Seite zu den Ausnahmen in Ihrem AdBlocker hinzu.