weibliche A-Jugend

Für die wA geht es in die Verlängerung…

Am Sonntag waren die Wölfinnen Gastgeberinnen in der KSH für das erste Turnier auf HV-Ebene. Vier Spiele à 2 x 15 Min. waren zu absolvieren.

Zum Turnierstart stand gleich das Spiel gegen den TV Verl auf dem Plan, der dieses Jahr in der JHBL spielen möchte. Unsere Wölfinnen waren zu Beginn dieser Partie leider noch nicht auf Betriebstemperatur, sodass man bis zu Halbzeit mit 6:11 zurück lag. Die zweite Hälfte konnten unsere Mädchen zwar für sich verbuchen, aber um den Rückstand aus der ersten Halbzeit aufzuholen, fehlte leider die Zeit. Endstand 12:15.

Im Spiel gegen die TSG Altenhagen-Heepen führte man zur Halbzeit mit einem Tor (5:4). Verschenkte Bälle und zu schnelle Abschlüsse ließen es noch einmal spannend werden. Am Ende konnten die Wölfinnen einen glücklichen 10:9 Sieg verbuchen.

Das dritte Spiel gegen den SuS Neuenkirchen konnten unsere Mädels klar für sich verbuchen. Gespickt mit einigen Tempogegenstößen ging es über den Halbzeitstand von 9:6 am Ende mit einer deutlichen Führung (21:11) in die Kabine.

Die letzte Begegnung ging auch gleichzeitig gegen den Tabellenletzten, die JSG Tecklenburger Land. Nach 6 Stunden in der Kreissporthalle war noch einmal volle Konzentration gefragt. Über ein 12:6 zur HZ endete dieses Spiel mit 24:8 für die Gastgeberinnen.

Die Bilanz an diesem Turniertag: 4 Spiele – 1 Niederlage – 3 Siege – 6:2 Punkte.

Leider zog heute nur der 1. Platzierte in die OL-Vorrunde ein. Mit dem 2. Platz haben die Wölfinnen jetzt in 2 Wochen die nächste Gelegenheit, sich für die OL-Vorrunde zu qualifizieren.

Mit Siggi gingen auf die Jagd: Jule G.; Alex, Hannah, Isabel, Jule B., Laura D., Laura H., Lea, Lena, Leo, Lissy, Lucie, Merle (verl.)

Zugehörige Artikel

Back to top button
Close
Close