wB-Jugend

Gebrauchter Tag für die weibliche B-Jugend

Heute stand das Spiel gegen den unangefochtenen Tabellenführer ins Haus und die Mädels waren dementsprechend schon im Vorfeld sehr nervös.

Immer noch von einer Erkältung geschwächt waren zwar fast alle an Board, aber es sollte so oder so eine harte Nuss werden. Die ersten drei Minuten blieben auf Seiten der Wölfe torlos und Sümmern zog schon mal mit 4 Toren davon und stellte so klar, wer das Sagen hatte. Die zum Teil körperlich sehr überlegenen Mädels standen fest in der Abwehr und so waren Torabschlüsse schwer zu erarbeiten.
Unaufmerksamkeiten und Ballverluste auf Seiten der Wölfe sowie leicht erzielte Tore auf Seiten des Gegners ließen auch die letzten Hoffnungen auf ein ausgeglichenes Spiel schwinden. So gingen sie mit 7:22 in die Pause.

Aufgeben stand den Mädels nicht ins Gesicht geschrieben, als sie aus der Kabine kamen. Aber ein 15 Tore Defizit aufzuholen, gestaltet sich fast unmöglich…
Jeder Ball war hart umkämpft und zahlreiche gelbe Karten gab es auf beiden Seiten zu verzeichnen.

Klar zu sagen bleibt, sie haben sich nicht aufgegeben und die 2. Halbzeit war dann, zumindest was die Abschlüsse anging, eindeutig die Bessere für die Wölfe.

Also, Nase putzen und weitermachen.

Nächsten Samstag in der Kreissporthalle gibt es mit dem Rückspiel gegen Halingen gleich das nächste Derby. Die Mädels hoffen auf starke Unterstützung!

Es spielten: Leni St., Sayana (11), Leni H.(4), Antonia (2), Kim(2), Sina, Chiara, Henrieke, Mia, Zoe

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"