Archiv

Heimpremiere für die SG-Zweite

Die Klatsche beim HSV Minden-Nord zum Saisonstart (25:34) ist abgehakt! Jetzt möchten die Handballerinnen von SG Menden-Sauerland II endgültig in der Oberliga ankommen. „Wir wollen am Sonntag gegen den TV Verl zeigen, dass wir zurecht in diese Klasse gehören“, sagt SG-Trainer Thomas Binnberg mit Blick auf das Heimspiel in der Walram-Halle (17 Uhr).

Dass sich seine Damen einen anderen Einstand vorgestellt hatten, mag der Arnsberger nicht verschweigen. „Jedoch ist in Minden einiges gegen uns gelaufen“, stellt Binnberg fest. Neben zahlreichen technischen Fehlern ließen sich die „Wölfinnen“ vom rustikalen Auftreten der Kolleginnen von der Weser beeindrucken. Hinzu kam, dass Minden-Nord in dieser Saison trotz zahlreicher Abgänge ein sehr schlagkräftiges Team stellen kann. „Die werden wohl oben mit dabei sein“, sagt Thomas Binnberg.

Der Gast aus Verl kommt mit der Empfehlung eines knappen Auftaktsiegs (25:23 gegen Netphen) in den „Wolfsbau“. „Aber meine Mädels wollen zeigen, dass sie es besser können als in Minden“, hofft Binnberg, „dass viele Zuschauer uns dabei den Rücken stärken“.

Text: Westfalenpost Menden – Burkhard Granseier

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Close
Close