Jugend

Jugendturnier statt Eröffnungsspiel

SG Menden Sauerland erwartet an allen Tage insgesamt rund 1000 Gäste

Showprogramm mit Tanzeinlage: Am Eröffnungstag des Sauerland-Cups geht es wieder schwungvoll zu. Foto: Mark Sonneborn

„Der Freitag hat sich als Eröffnungstag bewährt“, sagte Peter Blankenhagen, federführend bei der Organisation des Sauerland-Cups. Die Teams müssen nach ihrer Ankunft in Menden empfangen und betreut werden. Die gastgebende SG Menden Sauerland rechnet an allen Turniertagen mit insgesamt rund 1000 Gästen.

Doch ohne Showprogramm geht es auch bei der 29. Auflage des Handball-Klassikers nicht. Das Eröffnungsspiel im klassischen Sinn wird es in diesem Jahr nicht geben. Stattdessen wird es ein Turnier der männlichen C-Jugend geben. Ab 16.30 Uhr stehen sich die Mannschaften des TV Westig, des ASV Hamm Westfalen, des HLZ Ahlen und des TSV Bayer Dormagen gegenüber. Gegen 19.40 Uhr ist die Siegerehrung geplant.

Danach schließt sich der Showteil an. „Er ist tanzlastig“, gewährt Peter Blankenhagen einen Einblick in den Programmablauf. So werden unter anderem auch die Rhönradturner des SV Menden ihr Können in der Walram-Sporthalle zeigen, ebenso werden die Seilspringer (rode skipping) demonstrieren, wie belastungsintensiv diese Übungen sein können. Gegen 21.30 Uhr soll der offizielle Teil am ersten Tag beendet sein.

Text: Stefan Krebber

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Close
Close