1. Männer

Kein Durchkommen gegen Volmetals Manuel Treude

Diese Niederlage sollte unbedingt verhindert werden. Gegen den direkten Konkurrenten in der Liga zu verlieren, trifft unsere Herren sehr und sorgte am Sonntag für viele sprachlose Gesichter in der Habichthalle.

Dabei hat die Mannschaft gut begonnen, hatte viele klare Chancen und war in der Abwehr sehr aggressiv und konnten so die richtigen Akzente setzen. Aber die drei Zeitstrafen am Ende der ersten Hälfte gegen Luca Giacuzzo, Markus Schmitz und Rafal Dudczak innerhalb von drei Minuten sorgten dafür, dass Volmetal wieder ins Spiel zurückfand. „Das darf sicherlich so nicht passieren, wir müssen da einfach geschickter vorgehen“, resümierte Ingo Stary.

Mit der Halbzeitsirene konnte Jan Schneider noch das 14:13 werfen und rettet damit eine knappe Halbzeitführung.

Die zweite Hälfte begann mit einer schwachen Phase und und einem Rückstand von drei Punkten, was dann aber durch eine offensive Abwehrumstellung mit starkem Kampfgeist zunächst wieder aufgeholt wurde. Es war zu diesem Zeitpunkt wieder alles offen. Leider kamen zum Schluss der Partie zu viele schnelle Abschlüsse und das sehr gute Spiel von Manuel Treude im Tor der Volmetaler zusammen, sodass nicht mehr die entscheidenden Tore geworfen werden konnten.

Am Ende steht ein 28:31 wodurch der zweite Saisonsieg zunächst noch auf sich warten lässt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"