2. Männer

Keine Arroganz vor dem Spiel gegen TuS Wellinghofen

SG Menden Sauerland II hat klare Vorgaben

Von oben herab auf den Gegner blickt niemand von der SG Menden Sauerland II unter Trainer Arnd Wefing. Auch nicht, wenn am Sonntag TuS Wellinghofen, derzeit Platz dreizehn in der Tabelle der Landesliga, zu Besuch ist. „Gegen die muss man auch erstmal gewinnen. Es gibt keinen Grund einen Gegner in der Liga zu unterschätzen“, sagt Wefing.Seine Mannschaft geht in jede Partie mit dem gleichen Ziel vor Augen: sich in der Liga etablieren. Darauf muss der Coach seine Jungs nicht jede Woche aufs Neue einschwören. „Die sind wie wilde Hunde. Ich muss sie eher bremsen und nicht treten. Das führt manchmal dazu, dass sie überdrehen“, sagt Wefing.

Das erfordert auch Geduld vom Routinier, der jüngst seine Zusage gab, auch in der nächsten Saison auf der Trainerbank Platz zu nehmen. Aber die Weiterentwicklung der Spieler braucht Zeit. Wefing wünscht sich, in dieser Saison den Klassenerhalt noch schneller zu meistern, als in der vergangenen Saison. Anwurf ist 17 Uhr.

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Back to top button
Close
Close