1. Männer

Keine Verabschiedung, aber eine Veränderung: Dominik Flor.

Unsere Nummer vier tritt einen Schritt zurück und wird ab sofort unsere 2. Herren als spielender Co-Trainer in der Landesliga zur Verfügung stehen. Nach seinem schweren Armbruch in der vergangenen Saison hat sich unser Rechtsaußen auf die Fahne geschrieben, seine Erfahrung als Leitwolf in unser junges Nachwuchs-Team einzubringen und gemeinsam mit Bruder Lukas auf Punktejagd zu gehen. Die drei Flor-Brüder sind seit Jahren feste Größen in beiden Senioren-Teams der Wölfe. Wenn Not am Mann war, wechselte Dominik auch mehrfach auf die ungewohnte halbrechte Rückraumposition und biss sich auch dort mit Erfolg durch. Er ist ein Spieler, der mit einer Leistung und Körpersprache stets dazu beiträgt, den Siegeswillen nicht zu verlieren und auch in engen Partien um jeden Ball fightet. Wir freuen uns darauf, dass Dominik mit uns den Weg weiter geht und wünschen Ihm bei seiner ersten Co-Trainer Station viel Erfolg.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"