Archiv

Männliche D1 – 28.11. gegen Lössel und 30.11. gegen die D2

Jungs gegen Mädchen…. Mädchen gegen Jungs

Für die männliche D1 standen innerhalb von 2 Tagen gleich 2 Partien gegen reine Mädchenmannschaften an.

Am 28.11. war der TV Lössel zu Gast in der Habichthalle und es war schon nach wenigen Minuten klar, dass die Mädchen hier keine Chance haben werden.

Vor Spielbeginn waren auf Bitte der gegnerischen Trainer, obwohl die Mannschaft eine fast 100%ige Impfquote hat, alle Wölfejungs noch zum Corona-Test gefahren. Sicherheit geht vor!

Berührungsängste gab es auf beiden Seiten, aber die Jungs waren einfach durchsetzungsstärker und zogen Tor um Tor davon. Nach 11 Minuten stand es bereits 13:2 so dass die Wölfe es etwas ruhiger angehen lassen konnten und so gingen sie mit einem 9 Tore Vorsprung in die Pause.

Auch in der 2. Hälfte sah es nicht anders aus, und obwohl die Mädchen aus Lössel wirklich gut ausgebildet schienen und schön zusammenspielten, konnten sie nicht weiter aufholen. Sie gaben aber nie auf und werden aus dieser Saison sicherlich für die Zukunft viel mitnehmen.

Die Wölfe gewannen verdient mit 36:14.

Am 30.11. hieß es dann Wölfe gegen Wölfe – Mädchen gegen Jungs.

Von allen erwartet und bereits im Vorfeld geplant. Das Aufeinandertreffen der männlichen D1 gegen die „männliche“ D2. Ein Großteil beider Mannschaften sind Klassenkameraden, viele kennen sich bereits seit dem Kindergarten. Entsprechend groß war die Nervosität auf beiden Seiten.

Es gab keine sichere Prognose, wer hier die Nase vorn haben wird. Zwar hatten die Mädchen Probleme, die Abwehr der Jungs auszutricksen, aber sie trauten sich auf jeden Fall mehr, richtig zuzupacken. Bis zur 12. Minute konnten sich die Jungs aber mit 9:5 Toren absetzen, bevor die Trainer der Mädchen

eine wirkungsvolle Auszeit nahmen. Die Mädchen holten auf und konnten bis zur Halbzeit auf 13:11 verkürzen.

Nach der Pause legten die Jungs direkt nach und zogen auf 17:11 in der 25. und 22:15 in der 30. Minute davon. In der 39. Minute hatten die Mädels bis auf 3 Tore aufgeholt, aber das reichte nicht mehr, um das Ergebnis zu drehen.

Die Jungs gewannen mit 28:24 und werden sich hüten, beim Rückspiel im nächsten Jahr die Wölfe-Mädchen zu unterschätzen.

Am 5.12. geht es für die D1 nach Schwerte, wo sie auf den HVE treffen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"