mD2-Jugend

Männliche D2 verliert in Letmathe

Heute war es für die Wölfe aus Menden ein gebrauchter Tag in Iserlohn.
Das Hinspiel wurde knapp mit 13:15 in der heimischen Kreissporthalle verloren, obwohl man einen sehr schwachen Start hingelegt hatte. Nach 7 Minuten stand es Anfang September bereits 0:3 für die Iserlohner Jungs. Einen ähnlichen Start gab es auch heute. Der einzige Unterschied war, dass zu diesem Zeitpunkt bereits ein Rückstand von 5:0 auf der Anzeigetafel aufleuchtete. Detlef nahm die Auszeit und versuchte den Jungs Mut zuzusprechen. Leider hatte diese Ansprache aber keinen Erfolg. Es fielen weitere Tore für Letmathe und so fiel das erste Mendener Tor erst in der 16. Minute zum 10:1, was gleichzeitig auf der Halbzeitstand war. Es fehlte Mut, Entschlossenheit und auch ein wenig das Spielglück.

In der zweiten Halbzeit stabilisierte sich das Spiel etwas, aber Letmathe hatte weiterhin das Spiel fest im Griff und ließ keinen Zweifel an einem Heimsieg.
Am Ende verlor man die zweite Halbzeit nur mit 11:7, änderte aber nichts an einem verdienten Sieg für Letmathe mit 21:8.

Die Jungs der männlichen D2 hatten einige krankheitsbedingte Ausfälle zu kompensieren und holten sich die Unterstützung von der männlichen E1, die ihre Sache wirklich gut gemacht haben. An dieser Stelle danke an Anton und Lauren, die heute ein wenig D-Jugend Luft geschnuppert haben.

Kopf hoch, Krone richten und Motivation für das nächste Spiel gegen den HVE aus Ergste sammeln.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"