Archiv

mB3 – Hart erkämpftes Unentschieden in Soest

Im zweiten Auswärtsspiel innerhalb von vier Tage erkämpften sich die Wölfe beim Soester TV ein 26:26 (14:15) Unentschieden. Nach einem denkbar schlechten Start 0:4 (8.) arbeitete sich die JSG in das Spiel hinein und legte dank einer nun besser funktionierenden Deckung einen 8:1-Lauf hin. Bis zum Halbzeitpfiff gestaltete sich das Spiel jedoch ausgeglichen und so ging es mit einem 14:15-Rückstand in die Pause. In der zweiten Hälfte erwischten die Soester wiederum den besseren Start und lagen schnell mit drei Toren in Front (16:19). Allerdings steckten die Wölfe auch in dieser Phase nicht auf und eine gesteigerte Torhüterleistung, sowie konsequenteres Angriffsspiel ließen den Vorsprung schmelzen und man konnte sogar seinerseits drei Tore vorlegen (25:22). Da die Mendener in den letzten sechs Minuten lediglich ein Tor erzielen konnten, stand nach dem Schlusspfiff ein letztendlich gerechtes 26:26-Unentschieden.

Fazit: Nach dem schwachen Spiel in Halden-Herbeck zeigten die Wölfe eine deutliche Leistungssteigerung trotz einer dünnen Personaldecke (4 Ausfälle).

Aufstellung: Allhoff; Bormann, Butzek 1, Castro, Hepping 4, Herrmann 5, Hinzpeter 7, Linke 1, Westermann 8/1

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Ebenfalls interessant
Close
Back to top button
Close
Close

AdBlocker erkannt

Sie verwenden einen AdBlocker oder den InternetExplorer. Leider kann diese Seite nicht korrekt dargestellt werden. Bitte fügen Sie diese Seite zu den Ausnahmen in Ihrem AdBlocker hinzu.