Archiv

mC1 verliert Handballkrimi gegen Bommern!

Das letzte Spiel vor Weihnachten für die mC1 hatte es in sich. Es ging um den Tabellenplatz drei der Oberliga Vorrunden gegen den Tabellennachbarn aus Bommern.
In diesem auf dem und neben dem Platz hitzigen Duell kamen die Wittener deutlich besser ins Spiel und waren aggressiver als die Wölfe. Dennoch konnten die Wölfe über Einzelaktionen das Ergebnis ausgeglichen gestalten. Kurz vor der Pause ging Bommern dann mit einem Tor zum 13:14 in Führung.
In der zweiten Halbzeit konnte sich Bommern ab Minute 34 deutlicher absetzen und erspielte sich in fünf Minuten einen 5-Tore-Vorsprung. Die Partie schien gelaufen. Unsere Jungwölfe fingen aber nun an, zu kämpfen und egalisierten in Minute 46 zum 27:27. Ein Sieg schien doch wieder möglich. Bommern antwortete postwendend zum 27:28. Ein Pfostentreffer der Wölfe verhinderte den Ausgleich, sodass Bommern dann wieder auf zwei Tore davonzog und letztlich knapp, aber verdient mit 28:29 nach Hause fahren durfte.
Nach der kurzen Weihnachtspause geht es dann zum Nachholspiel nach Schalksmühle und danach zum letzten Spiel der Vorrunde nach Hagen.
Zu guter Letzt möchten wir uns von unserem langjährigen Spielerkollegen Jonas verabschieden, der sich in einem anderen Team der Wölfe weiterentwickeln möchte. Mach’s gut, Jonas!
Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Lasst es Euch gut gehen und bleibt gesund!
Kader mC1: Anton, Bela, Bjarne, Felix, Ivano, Jan, Jonas, Leon, Linus, Maximilian, Moritz, Paul, Phil, Rune u. Tom.
Trainer: Felix König / Felix Weitkowitz / Johannes Degenhardt

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"