weibliche B1-Jugend 18/19

Niederlage trotz Leistungssteigerung

Am heutigen Samstag trafen die Wölfinnen in der Heinrich-Böll-Sporthalle in Bochum im Hinspiel auf die SV Teutonia Riemke.

Unsere Mädchen starteten positiv in die Partie. Die Abwehr stand gut, die Angriffe wurden ausgespielt und die erarbeiteten Chancen genutzt. Zur 15. Spielminute stand es 1 : 5 für das Rudel. Dann ging ein Bruch durch das Spiel. Etliche Strafwürfe für die Gegnerinnen, von denen unsere Jule zwar 3 entschärfen konnte, brachten die Wende für die Bochumer, die bis zu Halbzeit mit 6 : 5 in Führung gingen.

In der 2. Hälfte konnte sich keine Mannschaft bis zum Stand von 11 : 10 wesentlich absetzen. Aber in den letzten 10 Minuten haderten die Wölfinnen wieder mit den Schiedsrichterentscheidungen. Eine Häufung von Strafwürfen und die am Ende offene Deckung ließen das Endergebnis von 18 : 12 am Ende zu hoch ausfallen.

Morgen folgt direkt das Rückspiel um 13 Uhr im Wolfsbau an der Walramstraße.

Mit Thore und Timo gingen auf die Jagd: Jule, Laura; Alex, Jule, Lea, Lena, Leo, Lissy, Merle, Tina

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Ebenfalls interessant

Close
Back to top button
Close
Close

AdBlocker erkannt

Sie verwenden einen AdBlocker oder den InternetExplorer. Leider kann diese Seite nicht korrekt dargestellt werden. Bitte fügen Sie diese Seite zu den Ausnahmen in Ihrem AdBlocker hinzu.