Sie legten los wie die Feuerwehr, konnten jedoch am Ende die zwei Punkte nicht mit nach Hause nehmen.

Nachdem das Hinspiel gegen Hohenlimburg mit 9:3 verloren ging, wollten unsere jungen Wölfe heute noch einmal zeigen, was in ihnen steckt.
Und das bewiesen sie während des ganzen Spiels. Zwischenzeitlich führten die Wölfe mit 2:1, ließen aber bis zum Ende der ersten Hälfte ein wenig abreißen. Mit 2:4 ging es in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit legten die Wölfe los wie die Feuerwehr und drehten das Spiel zu einer 5:4 Führung. Die letzten drei Minuten waren dann Spannung pur. Erst ein leichtes Gegentor zum 5:5 und dann ein wenig Pech gegen die sehr gut haltende Gäste Torhüterin. Eine Minute vor Schluss nutze Hohenlimburg eine kleine Lücke und ging mit 6:5 in Führung. Der direkte Gegenangriff wurde leider nicht mit einem Tor belohnt, sodass schließlich das Spiel sehr knapp mit 6:5 verloren ging.
Am Ende konnte aber jeder Wolf mit sich und seiner Mannschaft zufrieden sein. Ihr habt euch nun eure Pause verdient und wir freuen uns auf die nächsten Herausforderungen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück