weibliche C-Jugend 18/19

Rückschlag in Everswinkel

Am Sonntag, 17.02.2019 stand für unsere weibliche C-Jugend die Auswärtsreise zum SC DJK Everswinkel auf dem Spielplan. Gegen das Team aus dem Münsterland hatten die Wölfe bereits in einem der OberligaQualifikationsturniere gespielt und hatten dort den Kürzeren gezogen. So fuhren die Mächen mit dem Willen nach Everswinkel, es diesmal besser zu machen und die Punkte zurück im Gepäck mit nach Menden zu nehmen.

Die Wölfe kamen mit guten Spielzügen in die Partie, konnten sich allerdings nicht belohnen, da die beiden ersten Würfe das Tor verfehlten oder am Pfosten landeten. So dauerte es bis zur 6. Minute, bis die Wölfe erstmalig den Ball im gegnerischen Tornetz unterbringen konnten. Einer bis dahin guten Abwehr- und Torhüterinnen-Leistung war es zu verdanken, dass auch Everswinkel erst einen Treffer verzeichnen konnte. Eine frühe 2-Minuten-Strafe brachten die Wölfe mit 4:1 ins Hintertreffen. Nach der nun genommenen Auszeit kamen die Schlünder-Mädchen im Spiel an und glichen in der 15. Spielminute zum 5:5 aus. Die Partie war ab sofort ausgeglichen, eine weitere 2-Minuten-Strafe überstanden die Wölfe schadlos und gingen mit 9:9 in die Pause.

Direkt nach Wiederanpfiff setzten sich die Münsterländer jedoch mit 3 Toren auf 13:10 ab und die Wölfe mussten einem erneuten Rückstand hinterherlaufen. Aber auch diesmal fanden unsere Mädchen zurück in das Spiel und glichen in der 41. Spielminuten zum 16:16 aus. Leider schlug das Pendel nicht komplett auf die Seite der Wölfe. Als die Möglichkeit bestand, in Führung zu gehen, setzen unsere Mädchen den Ball mit voller Wucht an die Querlatte. Beim anschließenden Gegenstoß übersah das Schiedsrichtergespann in der wohl spielentscheidenden Szene einen technischen Fehler einer Everswinkeler Spielerin, sodass die Wölfe nun wieder in das Hintertreffen gerieten. In der 45. Spielminute war die Partie beim Stand von 19:18 immer noch offen. Die Aktionen der Schlünder-Sieben wurden hektischer und waren nicht von Erfolg gekrönt. Das Spiel endete mit 23:20 für den Gastgeber aus Everswinkel.

Die Mädchen zeigten Moral und Kampfgeist bis zur letzten Sekunde. Sie haben sich heute nicht belohnt, obwohl ein Sieg in dieser Partie möglich gewesen wäre. Erstmals im Pflichtspieleinsatz des Rudels waren heute Angelina und Melina. Herzlich Willkommen in der Familie der Mendener Wölfe.

Es kämpften für die Wölfe: Lea, Laura, Sophie, Jasmin, Nadia, Angelina, Melina, Aylin, Lenia, Emma und Kathi

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Back to top button
Close
Close