2. Männer

SG II verliert knapp an der Ruhr

27:28-Niederlage gegen Schwerte/Westhofen

Schade, diesmal hatten die Landesliga-Handballer der SG Menden Sauerland II das bessere Ende nicht für sich. Die Schützlinge von Arnd Wefing kehrten gestern mit einer 27:28 (12:14)-Niederlage von der Dienstfahrt zur HSG Schwerte/Westhofen zurück.

„Das ist schon ärgerlich, wenn man mit einem Tor verliert. Aber im Endeffekt muss man auch sagen, dass man beim Tabellendritten nicht unbedingt von einem Sieg ausgehen kann“, resümierte SG-Trainer Arnd Wefing, der die Schuld für die Niederlage aber schnell ausgemacht hatte. „Wir haben heute einfach viel zu viele einfache Fehler gemacht. Das waren nicht gravierende Dinge, sondern viele kleine Sachen“, sah er einen gebrauchten Tag für seine Mannschaft. Zumal die Effektivität vor dem gegnerischen Tor auch noch zu wünschen übrig ließ. „Wir haben zu viele Chancen einfach liegengelassen“, fehlte dem Coach der „Wölfe“ am gestrigen Tag halt die Zielstrebigkeit.

Wobei der Mendener Trainer aber auch keinen Grund für eine Generalkritik sieht: „Die Mannschaft hat aber trotzdem eine gute Moral gezeigt. Wir lagen in der zweiten Halbzeit teilweise mit vier, fünf Toren hinten. Die Mannschaft hat sich nicht aufgegeben und immer wieder herangekämpft. Letztlich hat es dann nicht gereicht.“

Lukas Flor acht Tore

Dabei hatten die „Wölfe“ an der Ruhr den besseren Start in dieses Spiel. Denn zunächst konnte man immer vorlegen, erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit kippte die Partie zu Gunsten der Gastgeber im Friedrich-Bährens-Gymnasium. Schließlich ging der Fusionsclub von der Ruhr mit einer knappen Zwei-Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause. Und diese konnte dann von den „Wölfen“ nicht mehr ausgeglichen werden. Bester Torschütze der Wölfe war Lukas Flor mit acht Toren,

SG Menden Sauerland Wölfe II: Antoni, Krause; Nils Flor (3), Skupin (2), Pasche, Jünger, Wünnemann (3), Lukas Flor (8/3), Wefing (3), Renfordt (3), Gollor (2), Kammermeier, Poth (3).

Text: Burkhard Granseier

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Back to top button
Close
Close