2. Männer

SG II will von der Derby-Euphorie profitieren

Die Landesliga-Handballer der SG Menden Sauerland II empfangen am Sonntag um 17 Uhr in der Walramhalle den TuS Volmetal II. „Wir wollen die Euphorie nach dem Derbysieg gegen Bösperde mit in dieses Spiel nehmen“, sagte Mendens Trainer Arnd Wefing.

Die Volmetaler stehen augenblicklich mit 10:6-Punkten auf dem vierten Tabellenplatz. „Es wird ein schweres Spiel“, ist Arnd Wefing überzeugt. Vor allem in personeller Hinsicht sei, so der SG-Coach weiter, die zweite Mannschaft aus Volmetal eine Wundertüte. Denn es ist nicht sicher, welche Spieler aus der ersten Mannschaft zum Einsatz kommen. Die Unsicherheit kennt auch Arnd Wefing. Er weiß, dass er am bevorstehenden Wochenende grundsätzlich eine Unterstützung erhalten wird. Aber wie konkret sie aussehen wird, ist noch offen. Da die A-Jugend am Samstag spielen wird, werden am Sonntag auch Nachwuchskräfte in der „Zweiten“ zum Einsatz kommen. Wie die mögliche personelle Hilfe dagegen aus der ersten Mannschaft, die heute in der Kreissporthalle gegen Krefeld spielt, sich darstellen wird, ist noch nicht verbindlich abgesprochen.

Die Gastgeber belegen nach dem achten Spieltag mit 7:9-Punkten den neunten Tabellenrang.

Text: Stefan Knepper

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Ebenfalls interessant

Close
Back to top button
Close
Close

AdBlocker erkannt

Sie verwenden einen AdBlocker oder den InternetExplorer. Leider kann diese Seite nicht korrekt dargestellt werden. Bitte fügen Sie diese Seite zu den Ausnahmen in Ihrem AdBlocker hinzu.