2. Männer

SG-Reserve feiert zweiten Saisonsieg

Die Handball-Reserve der SG Menden Sauerland hat auch nach Runde zwei eine lupenreine Weste und betrieb mit ihrem ungefährdeten 37:31 (16:18) beim VfL Eintracht Hagen III beste Werbung für das Landesliga-Derby gegen Halingen. „Ich hatte nie das Gefühl, dass wir in Schwierigkeiten kommen könnten“, resümierte Trainer Arnd Wefing den Auftritt seiner Schützlinge. Dabei verlief das erste Drittel durchweg ausgeglichen, konnten sich die Hagener, bei denen Routinier Oberste (12/8) erstmals mitwirkte und alle Strafwürfe sicher setzte, sogar beim 9:7 (16.) einen kleinen Vorsprung verschaffen. Sie lagen auch nach 22 Minuten mit 12:11 vorne – dies allerdings zum letzten Mal, denn der von den starken Aufbauspielern Flor und Wiesemann angetriebene Gast drehte jetzt auf und nutzte die Abwehrschwächen des VfL konsequent aus. Bis zum 22:24 (42,) konnten die Volmestädter noch Kontakt halten, aber in der Schlussphase war Mendens Zweitgarnitur nicht mehr zu stoppen, setzte sich zum 25:31 (50.) entscheidend ab. „Mir haben die Alternativen im Rückraum gefehlt“, befand Hagens Coach Christian Wojtek, während Arnd Wefing befand: „Unsere Defensivarbeit war alles andere als befriedigend, aber wir hatten im Angriff immer eine Lösung parat.“

SG II: Krause, Antoni; Flor (10), Wiesemann (8/3), Wefing (6), Schröter (5), Jünger (3), Hinzpeter (3), Skupin (1), Poth (1), Pasche, Kammermeier.

 

Zugehörige Artikel

Back to top button
Close
Close

AdBlocker erkannt

Sie verwenden einen AdBlocker oder den InternetExplorer. Leider kann diese Seite nicht korrekt dargestellt werden. Bitte fügen Sie diese Seite zu den Ausnahmen in Ihrem AdBlocker hinzu.