2. Männer

SG-Zweite kann nur 45 Minuten mithalten

Wefing-Team verliert mit 23:28 in Volmetal

Der Alltag hat sie wieder. Vor Wochenfrist waren die Landesliga-Handballer der SG Menden Sauerland II noch die großen Helden im Hönnestädter Derby gegen die DJK Bösperde. Am Samstag gab es für die Schützlinge von Arnd Wefing eine 23:28 (12:13)-Niederlage beim TuS Volmetal II.

SG-Trainer Arnd Wefing war aber noch nicht einmal unzufrieden mit seiner Mannschaft. „Über 45 Minuten haben wir sehr gut mitgehalten. Am Ende ist uns ein wenig die Luft ausgegangen“, resümierte der Coach. Der Dortmunder sah das aber nicht auf die körperliche Verfassung seines Teams bezogen. „Meiner Mannschaft ist am Ende halt nichts mehr eingefallen“, sagte Arnd Wefing, der dann auch ein stückweit das Derby dafür verantwortlich machen. „Gegen Bösperde war die Mannschaft sehr emotional dabei. Da ist es nicht so einfach, sich wieder auf den Alltag umzustellen“, weiß Wefing.

Zunächst ein Duell auf Augenhöhe

Die Partie war zunächst ein richtiges Duell auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaft mochte sich zunächst größere Vorteile erarbeiten. Das konnte man auch im Spielverlauf sehen. So bedeutete der Treffer von Lukas Flor in der elften Minute das 7:7. Auch als Tristan Wünnemann zum 9:10 aus Sicht der „Wölfe“ traf (19.) war alles noch völlig offen. Der Treffer von Nils Flor von der Siebenmeter-Marke zum 12:12 (28.) ließ auch für die zweite Halbzeit ein enges Duell erwarten.

Und daran sollte sich auch nach dem Seitenwechsel erstmal nicht ändern. Die heimischen Ballwerfer waren sehr bemüht und blieben den Gastgebern auf den Fersen. Bis zur 44. Minute sah es nicht nach einem Erfolg für die Gastgeber aus. Doch dann war die SG auf einmal mit ihren Latein am Ende. Der Weg für den TuS Volmetal II zum Heimsieg war frei. SG Menden Sauerland II: Antoni, Krause, Nils Flor (5/3), Skupin (1), Pasche, Wünnemann (3), Lukas Flor (5/1), Wefing (2), Gollor (4), Renfordt, Kammermeier (1), Jünger (1), Poth (1).

Text: Burkhard Granseier

Zugehörige Artikel

Ebenfalls interessant

Close
Back to top button
Close
Close

AdBlocker erkannt

Sie verwenden einen AdBlocker oder den InternetExplorer. Leider kann diese Seite nicht korrekt dargestellt werden. Bitte fügen Sie diese Seite zu den Ausnahmen in Ihrem AdBlocker hinzu.