2. Männer

Sieg im 1. Heimspiel gegen die SG Ruhrtal

Am Sonntag, 12.09.2021 empfingen die 2. Herren zur Heimpremiere den SG Ruhrtal am Habicht. Das von Dominik Flor trainierte Team kam gut in die Partie und lag nach zehn Minuten mit 4:3 in Front. Eine 2-Minuten-Strafe gegen Tristan Wünnemann nutzte der Gast aus Arnsberg zum Ausgleich und mit dem 4:5 auch zur ersten Führung. Ausgeglichen ging es bis zur Halbzeit weiter, zur Pausensirene stand ein 13:13 auf der Anzeigetafel.

Mit Elan kam das Rudel auf die Platte zurück und zog nun innerhalb von neun Minuten auf 19:15 davon. In der 46. Minute erzielte Max Doermann das 23:18 für die Mendener Handballer und sorgte damit für die erste Fünf-Tore-Führung. Aber die Mannschaft aus Ruhrtal gab sich noch nicht geschlagen und kam bis zur 51. Spielminute wieder auf 25:23 heran. Einen folgenden Siebenmeter verwarfen die Gäste, was die Wölfe wiederum nutzen, um sich wieder einen 4-Tore-Vorsprung zu erarbeiten (27:23). Mit 31:27 gewann die Mendener Reserve-Mannschaft letztlich verdient und sammelte die Saison-Punkte zwei und drei ein.

Wölfe-Trainer Dominik-Flor zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden: „Wir wussten um die Wurfgewalt der beiden Gästespieler auf den Halbpositionen und wollten im Angriff mit dem eigenen Tempospiel punkten. Das hat in der ersten Hälfte im Abwehrverhalten zwar ganz gut geklappt, aber im Angriff war ich noch nicht zufrieden. Im Gegensatz dazu, setzten wir das Tempospiel in der zweiten Hälfte deutlich besser um und dazu konnte Nils Krause den Gästen auch zwei Siebenmeter abnehmen, was wir dann zur klaren Führung genutzt haben. Dann wurden wir im Angriffsspiel inkonsequent und haben teilweise überhastet abgeschlossen, sodass unser Gegner wieder auf zwei Tore herankam. Dann haben wir uns aber wieder schnell gefangen und die Partie letztlich verdient gewonnen. Im Gegensatz zum ersten Saisonspiel in Wickede war schon eine deutliche Steigerung sichtbar und mit drei Punkten sind wir sehr gut aus den Startlöchern gekommen.“

Auf den nächsten Gegner angesprochen, freute sich Flor: „Jetzt haben wir eine Woche spielfrei und für uns steht ab jetzt das Heim-Derby gegen den TV Halingen Ende September im Fokus. Da wollen wir natürlich an die heutige Leistung anknüpfen und bestmöglich auf den Gegner vorbereitet sein.“

Das Derby gegen den TV Westfalia Halingen findet am Sonntag, 26. September um 17 Uhr am Habicht in Menden-Lendringsen statt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"