Allgemein

Spendenaktion über die Menden-Crowd für bessere Handball-Ausbildung

Die Vorkehrungen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus haben auch den Mendener Sport fest im Griff. Bei der SG Menden Sauerland sind die Mannschaftstraininings eingestellt und auch der Spielbetrieb pausiert. Das Vereinsleben steht still. Seit langer Zeit haben die Mendener Wölfe eine Spendenaktion für die Anschaffung neuer Trainingsutensilien geplant, die ab dem 20. März beginnt.

Die Handball-Wölfe haben mit ihren Nachwuchskoordinatoren Ralf Heinemann und Thore Leestmann ein Nachwuchskonzept erarbeitet, um den Jugendspielern ein noch besseres und professionelleres Training anbieten zu können. Dazu gehören neben Weiterbildungen der Trainer und Betreuer unter anderem auch die Trainingsinhalte der “Welpen”. Für die Anschaffung einer neuen Trainingsausstattung, startet ab dem 20. März 2020 eine Crowdfunding-Aktion auf dem Portal Menden-Crowd der Stadtwerke Menden. Die Handballer haben attraktive Prämien zusammengestellt, um das Projekt-Ziel von 2.500 Euro zu erreichen. Von einem Hotelgutschein, über Fan-Trikots, einem Probefahrtwochenende oder auch einem 30 Liter-Fass Gerstensaft gibt es ein breit gefächertes Prämienangebot. Aber auch die Möglichkeit zur Spende eines Geldbetrages (ab 20 Euro verbunden mit einer Spendenquittung) wird auf dem Onlineportal geboten. Alle Infos zur Crowdfunding-Aktion sind online unter https://www.menden-crowd.de/woelfe-training abrufbar. Die Wölfe haben einen Monat Zeit, um das Projekt-Ziel zu erreichen.

Bei der SG Menden Sauerland spielen 19 Jugendmannschaften Handball. Sowohl im Breiten- als auch im Leistungssport bietet der größte Handballverein Westfalens Kindern und Jugendlichen eine sportliche Heimat. Von der Spielgruppe für die 3-5-jährigen, bis hin zu den 17-18-jährigen bilden die Handball-Wölfe zirka 300 Kinder und Jugendliche aus. Um das Training des Nachwuchses noch vielfältiger und zielgerichteter gestalten zu können, möchten die Wölfe professionelles Trainingsmaterial für die Jugendteams anschaffen. Einen besseren Eindruck über diese Utensilien erhält man auf der Instagram-Seite https://www.instagram.com/handballkids/. Dort sieht man, was die Wölfe ihrem Nachwuchs vermitteln möchten. Zu den anzuschaffenden Trainingsmaterialien gehören unter anderem Lang- und Kurzhanteln, Koordinationsringe & -leitern, Balancekissen, Trainingsseile, Hürden, “Bungee-Seile für Sprung- und Sprintübungen”, Trainingsleibchen, Reflexbälle, Rebounder und vieles mehr.

Die Mendener Handballer hoffen auf eine breite Unterstützung des Crowdfunding-Projektes, um den “Welpen” in der Zukunft ein noch attraktiveres Training anbieten zu können.

Die Wölfe hoffen, dass mit Schulbeginn nach den Osterferien wieder ein Stück weit Normalität in die Gesellschaft einziehen wird und dann auch wieder die Übungseinheiten mit dem Nachwuchs beginnen können.

Zugehörige Artikel

Ebenfalls interessant
Close
Back to top button
Close
Close

AdBlocker erkannt

Sie verwenden einen AdBlocker oder den InternetExplorer. Leider kann diese Seite nicht korrekt dargestellt werden. Bitte fügen Sie diese Seite zu den Ausnahmen in Ihrem AdBlocker hinzu.