2. Männer

Starke Brüder warten auf SG II

Mendener Reserve empfängt am Sonntag die TG Voerde II am Walram

Der Schwung der ersten Spieltage ist ein wenig verflogen bei der SG Menden Sauerland II. Sechs Siegen zum Auftakt folgten an den vergangenen vier Spieltage vier Partien ohne Sieg, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen ließen die SG-Reserve bis auf Platz fünf der Handball-Landesliga abrutschen. Und auch am Sonntag gegen die TG Voerde (17 Uhr, Walram-Halle) wird ein Sieg für das Team des aktuellen Trainers Arnd Wefing nur schwer einzufahren sein.

„Wir haben einige personelle Probleme“, sagt Wefing, der die Trainingswoche aufgrund einer Grippe selbst nicht bestreiten konnte. Lukas Flor, Matthias Kohl und Benno Poth werden gegen Voerde spielen, was die ohnehin nicht einfache Aufgabe noch anspruchsvoller macht. Denn die Gäste aus Ennepetal spielen einen sehr dynamischen Ball und haben mit den Brüdern Dennis und Fabian Riebeling zwei kreative und technisch versierte Akteure im Aufgebot. „Wir haben uns die angenehme Situation erspielt, dass wir keiner großen Gefahr ausgesetzt sind. Das darf aber gerne so bleiben“, sagt Arnd Wefing vor dem Duell mit dem Tabellennachbarn.

Zugehörige Artikel

Back to top button
Close
Close

AdBlocker erkannt

Sie verwenden einen AdBlocker oder den InternetExplorer. Leider kann diese Seite nicht korrekt dargestellt werden. Bitte fügen Sie diese Seite zu den Ausnahmen in Ihrem AdBlocker hinzu.