Mit Kampf und Einsatz für den Punktgewinn gegen den Tabellenführer aus Minden: Luca Giacuzzo und die männliche A-Jugend der „Wölfe“. Foto: Dietmar Reker, sportpresse-reker.de

Der überkreislich aktive Handball-Nachwuchs der SG Menden Sauerland verbuchte zuletzt sechs von zwölf möglichen Punkten. Im Blickpunkt stand dabei das Gipfeltreffen in der Oberliga der männlichen A-Jugend.

A-Jugend-Oberliga: SG Menden Sauerland – TSV GWD Minden II 27:27 (13:15). In der 56. Minute das Team von Fabian Henze noch davon träumen, dem zwei Punkte besser gestellten Tabellenführer die erste Saisonniederlage zufügen zu können. Aber nach dem 27:24 verkürzten die Ostwestfalen auf 26:27 (58.) und eröffneten damit den Showdown.

So brachte Minden 55 Sekunden vor Schluss einen Siebenmeter nicht unter. Henze nahm danach eine Auszeit und schwörte sein Team auf einen letzten Angriff ein – aber das erlösende 28:26 wollte nicht fallen. Stattdessen schaffte Minden im Gegenzug noch den Ausgleich. Damit ging ein Krimi zu Ende, der sich angesichts eines ausgeglichenen Verlaufs schon früh angedeutet hatte.

SG Menden Sauerland: Smolenski, Grünewald; Flor (7), Herrmann, Dittrich, Rosier, Wiesemann (7/1), Jünger (2), Luca Giacuzzo (7), Ostermann (2), Kammermeier (2), Gevargez Zoubalan.

B-Jugend-Oberliga: TuS Ferndorf – SG Menden Sauerland 34:25 (21:14). Die „Wölfe“ blieben auch im vierten Auswärtsspiel ohne Punktgewinn.

SG Menden Sauerland: Allhoff; Köberich (4), Bormann, Rohe (1), Buchgeister, Haase, Hepping (5), Butzek (2), Linke, Schotenröhr, Hinzpeter (4), Weitkowitz, Westermann (8/2), Castro (1).

C-Jugend, Oberliga-Vorrundengruppe 4: SG Menden Sauerl. – HSV Hemer 33:22 (18:13). Nach diesem Sieg kann die SG für die Oberliga planen. Zwar mussten einige Spieler erkältet oder verletzt passen, aber der Sieg war angesichts klarer Spielstände souverän herausgespielt.

SG Menden Sauerl.: Albert, Rehmus; Wörtler (4), Wefing (1), Kesper (2), Holsträter (8), Müller (2), Schulte (3), Franke (2), Sagner (4), Barthold (3), Degenhardt (4), Holtkamp.

Weibliche B-Jugend, Oberliga-Vorrundengruppe 4: SG Menden Sauerland – Königsborner SV 36:28 (20:12). Über 19:10 (22.) und 30:19 (43.) ließen die „Wölfinnen“ dem Gast aus Unna keine Chance..

SG Menden Sauerland: Abel; Weiss (2), Müller (1), Schneidersmann (4), Loos (5), Schulte, Albers, Träger (10/2), Handwerker (2), Hitz (4), Hausherr (3), Driftmeyer (1), Anna Pokroppa (3), Hötger (1).

SG Menden Sauerland – BV Borussia Dortmund 4:24 (1:9). Gegen den BVB gab es eine deftige Niederlage, bei der der erste SG-Treffer erst 25. Minute fiel (zum 1:9).

SG Menden Sauerland: Abel; Müller (1/1), Schneidersmann, Loos, Schulte, Albers, Träger (1), Handwerker, Hitz, Hausherr (1), Driftmeyer, Anna Pokroppa, Dettmar, Hötger (1).

Weibliche C-Jugend, Vorrundengruppe 4: SG Menden Sauerland – HSG Lüdenscheid 27:27 (12:13). Dies war der erste Punktgewinn für die SG-Mädels in der laufenden Saison.

SG Menden Sauerland: Budde; Hunstiger (2), Kansy (2), Schmitz (3), Brackhagen, Löbbe, Keskin, Lenia Pokroppa (3), Albers (6), Spiekermann, Bücking (4), Basener (7).

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück