Archiv

Turniersieg für die weibliche C2

Am 18.06.2017 trat das Rudel der wC2 in Dortmund bei fast tropischen Wetterverhältnissen zu ihrem ersten Freiluftturnier in Dortmund-Kurl an. Der vorhandene Naturrasen und die glühende Sonne verlangten den Mädchen einiges ab. Trotzdem stellten sie sich ihren Gegnerinnen mit viel Energie und Motivation.Die ersten beiden Spiele konnte jeweils mit verdienten Siegen beendet werden. Hierbei trat insbesondere die energische Abwehrreihe gegen die körperlich überlegenen Gegenspielerinnen in den Vordergrund, die ein ums andere Mal die Angriffsversuche der gegnerischen Mannschaften geschickt beenden konnte. Wurde trotzdem einmal ein Angriff mit einem Torwurf abgeschlossen, verhinderte unsere glänzend aufgelegte Torfrau vielfach den Torerfolg. Die Angriffsreihen konnten auf diesem Fundament durch – teilweise – begeisternde Spielzüge die Siege erkämpfen, die bei konsequenterer Ausnutzung der Torchancen deutlich höher hätten ausfallen können.

Die erste Runde konnte als Tabellenerster beendet werden.

In der nächsten Runde ging gleich das erste Spiel mit einem Tor Unterschied verloren, nachdem ein 3 Tore-Rückstand aufgeholt werden konnte. Bei diesem Spiel zeigten sich unsere Mädchen erst durch die sehr ruppige Spielweise der gegnerischen Mannschaft – die deutliche Anzeichen einer Ringer-Riege hatte – beeindruckt, konnten aber ausgehend von einer gegen die gegnerische Mannschaft verhängte Zeitstrafe, wieder an ihre erfolgreiche Spielweise anknüpfen und hätten bei erfolgreicherer Verwandlung von Strafwürfen auch in diesem Spiel einen Sieg herausspielen können.

Das nachfolgende Spiel musste dann – um einen Turniersieg zu ermöglichen – mit mindestens 3 Toren Unterschied gewonnen werden. Leider konnten die ersten Angriffe nicht erfolgreich abgeschlossen werden und unsere Mannschaft lag schnell mit zwei Toren im Rückstand. Nach kurzer Zeit schloss sich wieder die Abwehrreihe und unsere Mädchen eroberten immer wieder durch frühes Angreifen den Ball. Gegnerische Torwürfe wurden kaum noch zugelassen oder sicher von der Torfrau pariert. Durch ein schnelles und sicheres Angriffsspiel konnte dann das Spiel mit dem höchsten Turniersieg der Gruppe beendet werden. Dieser Sieg war dann auch die Grundlage für den Gesamtsieg des Turniers.

Überglücklich und stolz konnte die Mannschaft den Siegerpokal in Empfang nehmen.

Diese erfolgreiche Turnierleistung wurde von Artina, Grita, Hannah, Johanna, Lara, Laura, Lena, Nina und Pauline erbracht.

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close
Close

AdBlocker erkannt

Sie verwenden einen AdBlocker oder den InternetExplorer. Leider kann diese Seite nicht korrekt dargestellt werden. Bitte fügen Sie diese Seite zu den Ausnahmen in Ihrem AdBlocker hinzu.