1. Männer

Vorstellung unseres Gegners: TuS Vinnhorst

Spielstätte:

ZAG Arena, Grashöfe 25, Hannover

Entfernung von Kreissporthalle zu Spielstätte des Gegners: 201 Kilometer

Trainer: Davor Dominikovic

Neuzugänge

  • Fin Backs (MT Melsungen)
  • Maurice Lungela (Eintracht Hildesheim)
  • Fynn Wiebe (Eintracht Hildesheim)
  • Mustafa Wendland (Hannover Burgwedel)
  • Maurice Dräger (Hannover Burgwedel)

Vorbericht

Die Wölfe treffen zum Saisonstart der dritten Liga auf die Handballer des TuS Vinnhorst. Die Mendener werden das erste Pflichtspiel in der nagelneuen Vinnhorster Spielstätte bestreiten. Der mit einem Investitionsvolumen von 15 Millionen Euro veranschlagte Neubau bietet demnächst Platz für ca. 900 Zuschauer und wurde den Vinnhorster Handballern von einem Spender finanziert.

Die Wölfe treffen auf einen ambitionierten Gegner, der seit 2017 aus der Verbandsliga bis in die dritte Liga vorgestoßen ist. Langfristig möchte sich das Vinnhorster Team einen Platz in der 2. Liga erspielen und geht als einer der Aufstiegsaspiranten in die neue Spielzeit. In der vergangenen Saison beendete Vinnhorst seine erste Drittliga-Saison als Tabellendritter und wurde zur jetzt beginnenden Spielzeit in die Staffel Nord-West umgruppiert

Auf der Trainersuche für die neue Saison machte unser Gegner Schlagzeilen. Die Verpflichtung des langjährigen Profis und Olympiasiegers Davor Dominikovic unterstreicht die Ambitionen der Hannoveraner. Als aktueller Neuzugang wurde der 22-jährige Junioren-Nationalspieler Finn Backs für die Linksaußen-Position vorgestellt. Der Spieler hat bereits Erfahrungen in der zweiten Liga sammeln können und möchte mit dem TuS Vinnhorst in die zweite Liga aufsteigen.

Durch den Trainerwechsel hatte das Team aus Hannover nur einen Monat Zeit für die Saisonvorbereitung unter dem neuen Coach. Die meisten Vorbereitungsspiele z.B. gegen Oberligist MTV Vorsfelde (35:21) wurden gewonnen. Beim Drittligateam VfL Potsdam zogen die Vinnhorster Handballer den Kürzeren und unterlagen mit 23:26.

Die Wölfe treffen auf einen Gegner mit hoher Spielerqualität und einem starken Rückraum. Menden wird alle Register ziehen müssen, um in Hannover erfolgreich in die Saison zu starten. Den Wölfen entgegen kommen könnte die kurze Saisonvorbereitung des Gegners und die evtl. noch nicht vollständig abgeschlossene Integration der zahlreichen Neuzugänge. Auf jeden Fall möchte das Mendener Team von Trainer Ingo Stary die gute Saisonvorbereitung bestätigen und den ambitionierten Gegner mit der erarbeiteten Spieltaktik überraschen.

Laut aktueller Pressemitteilung dürfen nur geladene Gäste beim Saisonauftakt dabei sein. Glücklicherweise gibt es eine Alternative, denn zur beginnenden Spielzeit ist die Übertragung aller Drittliga-Partien auf Sportdeutschland.tv. vereinbart worden. So wird auch die Partie zum Saisonauftakt in Vinnhorst für 4,50 Euro im Live-Onlinestream übertragen. Anwurf ist am Samstag, 03. Oktober 2020 um 19:45 Uhr.

 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"