wE1-Jugend

wE1 begeistert mit starkem Auswärtsspiel

Für die weibliche E1 ging es am Sonntagmorgen zum Abschluss der Kreisqualifikation nach Hagen-Halden.

Nach einem hart umkämpften Spiel in der Vorsaison waren die Wölfinnen top motiviert und legten los wie die Feuerwehr. Spätestens nach einem Doppelschlag in der 9. Minute zum 7:0 war jedem in der Halle klar, dass die heute zu vergebenen Punkte Wolfsbeute werden würden.

Die Wölfinnen schafften es immer wieder, sich durch schnelles Offensivspiel und gute Übersicht den durchaus engagierten Abwehrbemühungen der Gastgeberinnen zu entziehen und zu freien Abschlüssen zu kommen. Diese wurden mit einer guten Quote und teilweise spektakulär genutzt, so dass die zahlreichen Auswärtsfans begeistert eine deutliche und verdiente 15:3 Halbzeitführung bejubeln konnten.

Im zweiten Durchgang ändert sich das Bild kaum, auch wenn die Abschlüsse im Gefühl des sicheren Sieges nun teilweise  zu früh genommen wurden und nicht immer gut platziert waren. In der Defensive wurde aber weiter energisch mit den Haldenerinnen um jeden Ball im buchstäblichen Sinne gerungen, so dass auch in der zweiten Halbzeit nur 3 Gegentore hingenommen werden mussten. Steigerungspotenzial war da eher bei dem Bewachen der nicht ballführenden Gegenspielerinnen und beim schnellen Umschalten  zu erkennen.

Insgesamt zeigten die Wölfinnen aber eines ihrer besten Spiele und überzeugten wieder mal mit ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit. Alle eingesetzten 10 Feldwölfinnen konnten mindestens einen Torerfolg verbuchen, 7 sogar mindestens 2.
Mit einem überzeugendem 24:6 Erfolg konnten schließlich alle gut gelaunt die Heimreise antreten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"