1. Männer

Westfalen-Derby gegen Ahlener SG

Foto: Stefan Deitel

Die Mendener Wölfe sind mit 8:0 Punkten blitzsauber in die Rückserie der 3. Handball-Bundesliga gestartet. So ist das ausgegebene Saisonziel Klassenerhalt bereits nach zwei Dritteln der Saison zum Greifen nah. Am Freitag kommt mit der Ahlener SG ein Gegner zum ewig jungen “Westfalen-Derby” in die Kreissporthalle nach Menden.

Die positiven Ergebnisse aus den letzten Wochen sollten den Wölfen Rückenwind geben. Auch die sehr gute Unterstützung der Zuschauer hat sich in der Liga herumgesprochen. Das Heimteam wird von dem fantastischen Publikum immer wieder nach vorn getrieben, was einer der Gründe für die gute Heimbilanz des Reiners-Team sein dürfte.

Nach starkem Saisonstart mit 13:3 Punkten musste die Ahlener SG den verletzungsbedingten Ausfällen von Kim Voss-Fels und Björn Wiegers Tribut zollen. Es folgten Niederlagen gegen die SGSH Dragons, Altjührden, Northeim, Krefeld, Leichlingen und Minden. Siege gegen Longerich, Großenheidorn und zuletzt in Spenge sorgten dafür, dass sich die Ahlener mit 19:19 Punkten im gesicherten Mittelfeld der Liga befinden.

Seit Jahren stehen sich die beiden Teams aus Ahlen und Menden auf der Platte gegenüber. Sei es in der Oberliga Westfalen oder nun in der 3. Liga. Enge, nervenaufreibende Spiele sind bei den Begegnungen an der Tagesordnung. Das Hinspiel in Ahlen entschied der heutige Gast in einem Herzschlagfinale mit 27:26 für sich. Ausgerechnet Mittelmann Mattes Rogowski, der vor Jahren das Trikot der HSG Menden-Lendringsen trug, zeigt gegen die Wölfe regelmäßig Topleistungen. Und auch Keeper Andreas Tesch ist gegen Menden immer hoch motiviert.

Zum Jahresende musste die Ahlener SG zwei Abgänge verkraften. Nick Steffen und Kevin Wiegers verließen das Team. Neu besetzt wurde die Linksaußen-Position von einem alten Bekannten. Nico Wunderlich – der Mann mit dem Stirnband – kehrte nach Ahlen zurück. Eine erneute schwere Verletzung von Kim Voss-Fels kompensierte Ahlen kurzfristig mit der Verpflichtung von David Wiencek.

Tickets sind an der Abendkasse verfügbar. Da die Wölfe davon ausgehen, dass dieses Heimspiel sehr gut besucht sein wird, rät es sich, den Besuch in der Kreissporthalle etwas früher zu planen. Die Wölfe verlosen auf ihrer Facebook-Seite ab Sonntag, 03.02.2019 je 3 x 2 Tickets für das Heimspiel gegen die Ahlener SG.

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Back to top button
Close
Close