männliche A1-Jugend 18/19

„Wölfe“ stehen zum Start in die zweite Serie vor dem Neubeginn

Rückrunde der A-Jugend beginnt gegen Lemgo

Vor rund drei Monaten begann für die Handballer der männlichen A-Jugend der SG Menden Sauerland das Abenteuer Bundesliga. Zum Auftakt gab es eine 29:40-Niederlage bei der HSG Handball Lemgo.

Um 16.30 Uhr beginnt morgen in der Walramhalle die Rückrunde mit der Partie gegen die Ballwerfer von der Lippe. „Wir wollen in der Rückrunde noch einige Punkte holen und zeigen, dass wir es besser als zuletzt können“, mag sich SG-Trainer Fabian Henze nicht mehr mit dem ersten Saisonabschnitt befassen. Der Spaß an der A-Jugend-Bundesliga steht im Vordergrund.

„Ich bin gespannt, wie wir uns gegen eine Mannschaft schlagen, die nicht von ganz oben kommt“, sagt Fabian Henze. Wobei Lemgo ein Trio in seinen Reihen hat, das zwischen Dritter Liga und der A-Jugend-Bundesliga hin und her rotiert. „Es ist also kein Grund gegeben, den Gegner zu unterschätzen“, sagt Henze.

Niederlage nicht mehr vor Augen

Der SG-Coach macht sich über die deutliche Hinspielniederlage keine Gedanken. „Da war sicherlich auch sehr viel Nervosität von unserer Seite zu spüren. Die Bundesliga war ein völlig neue Welt für uns“, erklärt Henze. Das ist aber letztlich nur „Schnee von gestern“. „Morgen geht es für uns bei Null wieder los“, sagt der SG-Trainer.

Text: Burkhard Granseier

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Back to top button
Close
Close