1. Männer

Wölfe verpflichten Dominik Jung

Im Kader des Handball-Drittligisten war bisher Marcel Tarlinski der einzige Linkshänder im Rückraum. Trainer Ingo Stary erhält nun mit Dominik Jung eine weitere Option. Der Spieler wechselt aus Mettmann in die Hönnestadt.

Am vergangenen Samstag konnte Neuzugang Dominik Jung beim Derby gegen die SGSH Dragons leider noch nicht eingesetzt werden, arbeitsbedingt war eine kurzfristige Verschiebung der Dienst-Schicht nicht mehr möglich. Mit dem 23-jährigen Rückraum-Spieler stellt sich die SG Menden Sauerland auf der halbrechten Rückraum-Position breiter auf. Zudem kann Jung auch auf der Rechtsaußen-Position eingesetzt werden.

Der 23-jährige Polizist hat bei der SG Langenfeld bereits Erfahrungen in der dritten Liga sammeln können. Ausgebildet beim Bergischen HC machte der Mendener Neuzugang seine ersten Seniorenerfahrungen bei der SG Ratingen, bevor er zur SG Langenfeld wechselte. Seit Beginn dieser Saison spielt der 1,83 Meter große Rückraum-Akteur beim ambitionierten Handball-Oberligisten Mettmann-Sport.

Trainer Ingo Stary stellte den Kontakt zu Dominik Jung her, der von der Aufgabe in der dritten Liga sofort begeistert war. Nach einem Probetraining in der letzten Woche wurden sich die Wölfe-Verantwortlichen auch schnell mit dem abgebenden Verein einig und bedanken sich bei Mettmann-Sport für die fairen Gespräche.

Der Mendener Neuzugang soll ein wichtiger Baustein im Kampf um den Klassenerhalt in der dritten Liga darstellen und dem Team weitere Variabilität geben. Die Wölfe erwarten sich dadurch gerade im Angriffsspiel eine neue Option, auf die sich die Gegner einstellen müssen. Seinen ersten Einsatz im Wölfe-Trikot soll Jung am nächsten Wochenende gegen den Leichlinger TV bestreiten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"