1. Damen

Wölfinnen mit Heimniederlage gegen Tabellendritten

Mit einem dünn besetzten Kader gingen wir gestern in die Partie gegen die Damen vom HSC Haltern/Sythen. 
Ziel war es, an die ersten 30 Minuten aus dem letzten Heimspiel anzuknüpfen, diese Leistung länger zu halten und bis zum Schluss alles zu geben. Dies gelang uns auch erstaunlich gut! Die Abwehr stand prima und vorne konnten wir uns gute Aktionen erspielen, sodass wir mit einem Stand von 9:10 in die Halbzeitpause gingen. 

Leider starteten wir in Halbzeit 2 direkt in Unterzahl und mussten in der 32. Minute eine erneute Zeitstrafe kompensieren. Aber wir kämpften weiterhin, konnten uns nur leider nicht immer mit einem Treffer belohnen. Ein paar fragliche Schiedsrichterentscheidungen kamen hinzu und so zog Haltern mit 6 Toren in Folge davon (9:16 – 42‘). 
Nichtsdestotrotz bewiesen wir weiterhin Willensstärke (besonders in der Abwehr) und konnten uns durch eine 5:1 Formation bis auf 2 Tore heran kämpfen. Am Ende konnten wir uns trotzdem nicht mehr belohnen und mussten eine 19:23 Heimniederlage hinnehmen! 

Das war bitter aber wir werden weiter bis zum nächsten Sieg kämpfen.
Die nächste Gelegenheit bekommen wir hierfür am nächsten Wochenende (Sonntag, 15.05. um 12:45 Uhr) in Dortmund beim ASC II.
Kommt vorbei und unterstützt uns!!!

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"