Archiv

Zuversicht vor Wiedersehen mit Emsdetten

Oberliga-Start gegen starke Emsdettener: Luca Giacuzzo und die A-Jungen der SG Menden Sauerland. Foto: Dietmar Reker, sportpresse-reker.de

Menden. Auch für den überkreislich aktiven Handball-Nachwuchs der SG Menden Sauerland beginnt am Wochenende die Jagd nach Punkten. Dabei ist die männliche A-Jugend der „Wölfe“ sogleich in einem schweren Oberliga-Heimspiel gefordert. Die Mannschaft von Trainer Fabian Henze trifft am Sonntag um 15.10 Uhr in der Walram-Halle auf den TV Emsdetten.

„Ich bin frohen Mutes, dass wir erfolgreich starten werden“, sagt Trainer Fabian Henze mit Hinweis eine „gute Vorbereitung und guten Testspielergebnissen“. Außerdem habe man Emsdetten im Sommer schon bei einem Qualifikationsturnier geschlagen. „Auch das lässt hoffen“, so Henze.

Mädchen-Teams auswärts gefordert

Während die B-Jungen der „Wölfe“ am heutigen Samstag in Stemmer bei der JSG NSM Nettelstedt in die Oberliga starten (17.15 Uhr), muss die männliche C-Jugend zunächst Spiele in der Vorrundengruppe 4 bestreiten. Erster Gegner ist am Sonntag der SC Lippstadt DJK (13.30 Uhr, Walram-Halle).

Im weiblichen Bereich sind aus SG-Sicht zwei Teams überkreislich vertreten. So beginnt für die B-Mädchen die Oberliga-Vorrunde mit einem Spiel beim Lüner SV (Sonntag, 14.45 Uhr), die C-Mädels sind morgen Nachmittag beim TV Beckum gefordert (14 Uhr).

Text: Westfalenpost Menden – Eberhard Tripp

 

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Close
Close