mE3-Jugend

40:1 in Schwerte – mE3 macht Klassenunterschied deutlich

Schon vor Anpfiff konnte man erahnen, dass das Spiel eindeutig werden sollte. Die Gegnerinnen waren offensichtlich erst am Anfang ihrer handballerischen Entwicklung und deutlich jünger. Die Mendener Mädels jedenfalls zeigten sich unbeeindruckt und legten los wie die Feuerwehr. Bereits nach fünf Minuten stand es 7:0, bevor das erste und einzige Gegentor fiel. Mit einem deutlichen 22:1 ging es dann in die Pause. Danach spielte man gegen die tapferen Schwerter Mädchen mit angezogener Handbremse und forcierte das Passspiel. An der deutlichen Überlegenheit änderte das jedoch nichts, so dass das Spiel mit einem klaren 40:1 endete. Alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen.
Erst Anfang November geht es zu Hause weiter gegen die SG Ruhrtal.
Kader mE3: Charlotte, Finja, Frieda, Greta, Ida, Jette, Lea, Leni, Lina, Lotta, Marie, Meike, Mila u. Nora.
Trainer(-in): Diana Seidel / Nils Seidel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"