Archiv

Letztes Heimspiel in der Oberliga der wB Jugend der SG Menden Sauerland Wölfe.

Zu Gast war der TuS 07 Bielefeld/ Jöllenbeck, gegen den die Wölfe im Hinspiel unglücklich mit einem Tor unterlagen. Auch in diesem Spiel merkte man die körperliche Überlegenheit der Gäste, jedoch gingen die Wölfe nur mit einem 3 Tore Rückstand in die Pause. Melanie Schulte, die den erkrankten Siggi Motzki-Biele vertrat, hatte in der Pause anscheinend die richtigen Worte an die Mädels gefunden. Die veränderte Deckungs- und Angriffsvariante der Wölfe war der Schlüssel für eine hervorragende 2. Hälfte und somit von Erfolg gekrönt. Mit einem 25:23 Sieg blieben die Punkte am Bieberberg.

Sportlich trennen sich leider nun die Wege teils langjähriger Teamkameraden. Trainer Siggi Motzki-Biele sucht eine neue Herausforderung im Frauen/Seniorenbereich, bleibt aber den Wölfen im weiblichen Jugendbereich erhalten. Für seine engagierte Arbeit im Sinne „Fordern und Fördern“ hat er den Mädchen stets viel abverlangt, allerdings auch gegeben. Für diese vorbildliche Arbeit ein dickes DANKESCHÖN !!

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"